Die Sendung mit der Laus im Pelz – Heute: Mehr Tote auf den Straßen seit dem letzten Blitzer- Marathon (Glosse)

Und das kommt so. Heute stehen die Tanten und Onkels Scheriffs wieder an den Straßen und Lasern. Ich bin auch schon mal gelasert worden. Das war beim Augenarzt. Millionen Hausonkels und Haustanten fragen sich, was soll der Mist?!

Echt, da fährt Onkel Rudi Raser für eine Millisekunde, gemessen in unserem Weltall, vorschriftsmäßig mal 30 km/h oder 50 km/h, damit er am nächsten Tag wieder draufhalten kann. Wenn dann der Tante mit dem Rollator bei grüner Fußgängerampel noch ne Haarlocke abgefahren werden kann oder am Zebrastreifen noch die Beifahrertür aufgerissen wird, damit die Schnecke beim Überqueren desselben noch erwischt wird, dann stimmt die Welt wieder.

Und dann erzählt uns noch ne Tante im Radio, dass es seit dem letzten Blitzer-Marathon mehr Tote im Straßenverkehr gegeben hat? Wie meint die das?

Anstelle, dass die Scheriffs mal so nen jungen Audi-Tempo-Junkie aus dem Verkehr ziehen, weil der von links nach rechts mit einem Affenzahn noch die Ausfahrt erwischen will oder den BMW-Killer wieder aus dem Vorderonkel ausklinken, weil der die Tüvplakette in Times Newroman - Schriftgröße 24 - lesen möchte, nein, da macht man einen auf Eiteitei. Verkehrerziehung. Da ist für die Scheriffs nur noch ein buddhistisches Mitleidslächeln angesagt. Auch in Bielefeld.

Und – wie war das mit dem Versteckspiel? Das glaubt ihr Onkels und Tanten im Ministerium doch wohl nicht selbst. Guckt mal hier: http://www.chip.de/news/Heute-Blitzer-Marathon-Hie...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 18.09.2014 | 20:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.