15.000 Bäume gepflanzt: 2014 geht's mit Ihrer Hilfe weiter ...

Berlin: Deutsche Umweltstiftung | Baumpflanzaktion


Herr Struck und seine Kollegen vom Bildungsforstamt in Karlsruhe sind noch mit den allerletzten Vorbereitungen beschäftigt, als erst ganz leise und dann immer lauter Kinderlachen durch den Wald schallt. Heute ist ein ganz besonderer Tag für 100 Dritt- und Viertklässler an der Südendschule in Karlsruhe: Heute pflanzen die Kinder ihren „eigenen“ Baum.

Schon in den Wochen zuvor haben die Schülerinnen und Schüler im Unterricht gelernt, warum der Wald so wichtig für uns ist und dass Bäume einer der besten Wege sind, sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene für ein gutes Klima zu sorgen.

Diese Aktion hat den Nerv getroffen

Obwohl Fabian Spörer, Verantwortlicher des Projektes „Ein Baum für jedes Kind“ inzwischen schon viele Schulen am Pflanztag besucht hat, eingefunden haben, um der Aktion beizuwohnen. Nachdem in diesem Jahr 15.000 Kinder den Spaten in die Hand genommen haben, um Deutschland etwas grüner zu machen, zeigen die Reaktionen der Schulen:

Diese Aktion hat einen Nerv getroffen. Insgesamt hatten sich über 1000 Schulen beworben. Viele der teilnehmenden Schulen nutzten das Projekt, um eine gesamte Projektwoche zum Thema Wald und Umwelt durchzuführen. Viele Kinder schauen auch lange nach der Pflanzaktion noch regelmäßig nach den Bäumen und sorgen dafür, dass die Bäume die besonders wichtige frühe Pflanzphase gut überstehen.

Dank der Unterstützung des Energieversorgers Naturenergie+, der auch Mitglied im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung ist, geht die Pflanzaktion im nächsten Frühjahr weiter. Allerdings warten viele hundert Schulen noch auf ihre Teilnahme.

TIPP:

Wenn Sie diese Schulpflanzaktion unterstützen wollen, dann richten Sie Ihre Anfrage bitte an:
fabian.spoerer@deutscheumweltstiftung.de.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem
Newsletter der Deutschen Umweltstifung 1/2014, Seite 6.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.