Als es noch einen Großglockner Gletscher gab... Fahrt über die Hochalpenstraße bis Heiligenblut - Seltener Naturfilm von 1990 - Uwe Heinz Sültz - Lünen

Berchtesgaden: Sültz | Heute sieht alles anders aus, auch der Großglockner! In YouTube findet man keinen Film mehr, als es noch einen Gletscher dort gab. Hier nun, eine komplette Fahrt über die Hochalpenstraße zum Großglockner bis Heiligenblut, von dort mit dem Autozug nach Bad Gastein! Ein Film von Heinz und Uwe H. Sültz, Musik: Dr. Arnd Stein.

Der Großglockner (häufig auch kurz Glockner genannt) ist mit einer Höhe von 3798 m ü. A. der höchste Berg Österreichs. Die markante Spitze aus Gesteinen der Grünschieferfazies gehört zur Glocknergruppe, einer Bergkette im mittleren Teil der Hohen Tauern, und gilt als einer der bedeutendsten Gipfel der Ostalpen. Seit den ersten Erkundungen Ende des 18. Jahrhunderts und der Erstbesteigung durch vier Teilnehmer einer Großexpedition unter der Leitung von Fürstbischof Salm-Reifferscheidt-Krautheim im Jahr 1800 spielte der Großglockner eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Alpinismus. Bis heute ist er von großer Bedeutung für den Fremdenverkehr in der Region und mit über 5000 Gipfelbesteigungen pro Jahr ein beliebtes Ziel von Bergsteigern. Der Blick auf den Berg, eines der bekanntesten Wahrzeichen Österreichs, ist die landschaftliche Hauptattraktion der Großglockner-Hochalpenstraße.

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.