Laufcup 2015: durch den Tunnel bei Dodenau im herrlichen Ederbergland

Battenberg (Eder): Dodenau | Das war schon sehr außergewöhnlich, einfach etwas ganz Besonderes: Knapp 660 Meter auf sämtlichen längeren Strecken beim herrlichen Volkslauf in Dodenau führten durch einen früheren Eisenbahntunnel.

Herrschten "draußen" sommerliche Temperaturen, war das Mikroklima im Tunnel doch um einige Grade kühler, auch war die Luftfeuchtigkeit anders.
"Wie ein Anrennen gegen eine Hitzewand war es schließlich beim Rauslaufen", erzählten viele der über 200 Läuferinnen und Läufer aus nah und fern nach ihren jeweiligen Rennen...
"Aber es war trotzdem echt klasse in diesem fast dunklen Tunnel an der Eder!"

Überaus gelungen war die gesamte Abwicklung des Volkslaufes der LG Eder. Der Wettkampf ist Teil der 22. Serie des Waldeck-Frankenberger Laufcups, den es seit 1994 gibt.

Die Veranstaltung in Dodenau war der 337. Volkslauf im Rahmen des Laufcups in Waldeck-Frankenberg, dem flächenmäßig größten Landkreis in Hessen.
Erst am 14. August geht es in Hemfurth unterhalb der gigantischen Sperrmauer weiter, danach folgt Schmillinghausen am 22. August.

Der wegen der enormen Hitze am letzten Wochenende abgesagte Lauf in Korbach wird eventuell noch im Herbst nachgeholt.
Hans-Friedrich Kubat hat den Korbacher Organisatoren vorgeschlagen, den "Lauf auf der Goldspur" als "reinen Bahnlauf" anzubieten.
Die Ergebnisse würden dann ebenfalls für den Laufcup gewertet.
Die Resonanz ist bisher sehr positiv, eine Entscheidung fällt am Dienstag.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.