Arsen in Barsinghausen

Barsinghausen: Deister | Wer das Stück "Arsen und Spitzenhäubchen" - eine der Produktionen der Deister Freilicht-Bühne in Barsinghausen in diesem Jahr - besucht, weiß am Ende, wie es geht!
Man braucht ein Glas Holunderwein, etwas Arsen, etwas Zyankali und einen Schuss Strychnin. Dann klappt es mit absoluter Garantie. So jedenfalls haben die beiden Brewster-Tanten es gemacht! So sind die 12 Leichen in den Panama-Kanal gekommen. Ein gutes Teil dazu trägt „Teddy Roosevelt“ dazu bei!
Ja, man kann schon aus diesen Zeilen lesen: Ein Besuch dieses Stückes in Barsinghausen lohnt sich – auch wenn man es schon als Film oder auf einer anderen Bühne erlebt hat. Es ist eben immer wieder köstlich zu überlegen, ob denn am Ende alle dargestellten Personen einen Knall haben?!?!?
Es wäre unfair, eine oder einen Schauspieler dieses Stückes hier besonders zu benennen, denn die Rollen sind stimmig besetzt und jede auch so kleine Rolle verdient ihre Würdigung.
Rundum: Man muss es einfach gesehen haben! Noch ist das im Wald in Barsinghausen möglich!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.590
Katja Woidtke aus Langenhagen | 06.06.2016 | 10:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.