Geschichten über Hüddingen (1)

Hüddingen in den 1950igern (Foto: aus dem Küttner-Archiv)
Bad Wildungen: Hüddingen | Myheimat hat mich in den Besitz wertvoller Fotos von anno dazumal gebracht! Die Tochter des Hüddinger Volksschullehrers aus den 1950iger Jahren hat myheimat entdeckt und Berichte aus Hüddingen gelesen. Daraufhin ist sie, Heide Lemhöfer, Kollegin geworden. Kontakte wurden bald hergestellt und der Beitrag eingestellt: http://www.myheimat.de/frankfurt-am-main/kultur/sc...
Nun wollen wir gemeinsam die alten Schätze vorstellen.
Ewald Küttner war Lehrer der einklassigen Volksschule in Hüddingen während der 1950iger Jahre. Er war endlich, nach mehrjähriger Vertreterregelung, sesshafter Lehrer geworden. Die „stark“ anwachsende Schülerzahl, von insgesamt ca. 18 bis 25 der ca. 100 Einwohner, erforderten seine Lehrkunst gleichzeitig für alle Jahrgänge.
Er hat sich schnell eingelebt und das gesamte Dorfleben mitgestaltet.
Für mich war er der, der neben Schule den „Wandergeist“ in mir geweckt hat.
3
1 4
3
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Waldeckische Landeszeitung | Erschienen am 17.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 10.12.2014 | 20:56  
12.457
Aniane Emde aus Korbach | 13.12.2014 | 17:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.