25 Jahre Wiederaufnahme des Reisezugverkehrs zwischen Walkenried und Ellrich - Buchvorstellung "Der erste Lückenschluss" (Stand 07.09.2014)

Titelblatt des Buches
610. Newsletter Südharzstrecke

Hallo liebe Eisenbahn-, ÖPNV- und SPNV-Interessierte!

1. Walkenried:

25 Jahre Wiederaufnahme des Reisezugverkehrs zwischen Walkenried und Ellrich - Buchvorstellung "Der erste Lückenschluss" (Stand 07.09.2014)

Der Verein für Heimatgeschichte Walkenried/ Bad Sachsa und Umgebung e.V. hat anlässlich des 25 jährigen Jubiläums der Wiederaufnahme des Reisezugverkehrs zwischen Walkenried und Ellrich ein Buch (ISBN: 978-3-86948-357-3) herausgegeben.

Als sich im November 1989 die innerdeutsche Grenze öffnete, rollten zwischen den Bahnhöfen Ellrich und Walkenried im Südharz ab dem 12.11.1989 auch wieder Reisezüge, nachdem dieser Grenzübergang seit 1945 nur noch Güterzüge gesehen hatte. Am Südharzrand wurde also die erste Lücke im deutschen Schienennetz geschlossen - zwar nicht baulich, aber doch fahrplantechnisch. Die Geschichte der Öffnung dieses Schienenübergangs steckt voller Überraschungen und entbehrt auch nicht eines Schusses Dramatik.
Das Buch schildert den Betrieb auf dem Grenzübergangsbahnhof Ellrich bis zum Tag der Öffnung, sowie den schwierigen Weg bis zum heutigen Stundentakt zwischen Northeim und Nordhausen. Zahlreiche Augenzeugen der damaligen Vorgänge kommen zu Wort und schaffen ein authentisches und lebendiges Bild dieser auch in Anbetracht der Gesamtsituation durchaus außergewöhnlichen Episode der jüngeren Südharzer Geschichte.
Der Kaufpreis des Buches beträgt 9,00 €. Verkauft wird es beim Verein für Heimatgeschichte Walkenried, in Walkenried bei der Postagentur und im Kiosk Harzstraße sowie am Bahnhof, in Bad Sachsa bei WIBU in der Schulstraße und in Nordhausen bei der Buchhandlung Rose in der Rautenstraße.


2. Seesen:

Vertrag zum Dieselnetz Niedersachsen Südost ist unterzeichnet - Verbesserter Fahrplan und komfortablere Fahrzeuge (Stand 07.09.2014)

Wem angesichts der latenten Streikdrohungen und tatsächlichen Streiks bei der Deutschen Bahn die Lust am Bahnfahren noch nicht vergangen ist, der hatte, soweit er im Südosten des Landes Niedersachsen wohnt, am 03.09.2014 durchaus Grund zur Freude, denn an diesem Tage wurde der Vertrag für das „Dieselnetz Niedersachsen-Südost (DINSO) für die Strecken unterzeichnet, welche auch künftig von DB Regio befahren werden.
Ausführliche Infos als Download:
Infos der Initiative zum Vertrag "Dieselnetz Niedersachsen Südost": http://www.suedharzstrecke.de/Vertrag%20zum%20Dies...
Pressemitteilung der LNVG zum Verkehrsvertrag: http://www.lnvg.de/uploads/media/2014-09-03.pdf

Viele Grüße

Burkhard Breme
Initiative "Höchste Eisenbahn für den Südharz"
37431 Bad Lauterberg

E-Mail: burkhard.breme@suedharzstrecke.de
Internet: http://www.suedharzstrecke.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.