Projekt Landliebe: Porträt erweitert um "Bergstadt-Geschichte"

Nach der jüngsten Landliebe-Sitzung ist das Porträt des Projekts Landliebe aktualisiert und zeigt im Wesentlichen die Ergebnisse des Abends. Ein Projekt ist inzwischen noch dazu gekommen: die "Bergstadt-Geschichte".

Manche Projekte sind in der Übersicht nicht mehr verzeichnet – entweder, weil sie abgeschlossen sind, oder weil sie sich mangels Initiative nicht weiter entwickelten.

Dafür ist die Geschichte in den Fokus gerückt. Aktueller Anlass ist das Jubiläum 500 Jahre Schützengilde 2017, zu dem eine Festschrift erscheinen wird. Sie soll Aufsätze verschiedenster Art enthalten, die teils von Landauern, teils von namhaften Historikern geschrieben werden. Sicher ist: Diese Publikation wird über die Grenzen der Bergstadt hinaus von Interesse sein.

Das war Anlass genug, die vielfältigen Ansätze im Rahmen des Landliebe-Porträts kurz darzustellen, die in Landau ein besonderes historisches Bewusstsein geschaffen haben. Sie reichen von Bildbänden, die auf Einzelinitiative hin entstanden sind, bis zur Festschrift zu Feier "700 Jahre Stadtrechte" mit dem Titel: "Landau – der Geschichte zweiter Teil" (erschienen 1994).

Darin geht es um das "Landögger Platt" ebenso wie um den Strukturwandel, aber auch um "vergessene" Kapitel, die in der Stadtchronik aus den 1960er Jahren fehlen: die Geschichte der jüdischen Gemeinde zum Beispiel, die Zeit des Nationalsozialismus und der Nachkriegszeit in Landau. Auch hier zeugen wissenschaftlich fundierte Aufsätze von intensiver Recherche, um wertvolle Erinnerungen zu bewahren.

Identität stiften auf der Grundlage von Traditionen und Erinnerungen, ein historisches Bewusstsein entwickeln und stärken – das ist das Anliegen vieler. Dass es Früchte trägt, zeigt vielleicht auch die Tatsache, dass nicht wenige junge Bergstädter sich ihrem Heimatort verbunden fühlen und gerne hier wohnen bleiben.

Das aktuelle Porträt findet Ihr unter www.bergstadt-landau.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.