Projekt Landliebe: Ideensammlung für das Landauer Rathaus

Einen neuen Anstrich bekam die Giebelseite des Landauer Rathauses zum historischen Schützenfest 2013.
Bad Arolsen: Rathaus Landau | Mit den Themen „Leerstand“ und „Rathaus“ standen zwei Dauerbrenner im Mittelpunkt der Landliebe-Sitzung am 14. November 2013.

Rathaus:
Die Aussicht, dass Bad Arolsen in das Förderprogramm „Dorfentwicklung“ aufgenommen wird, scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Mit umso mehr Hoffnung blicken die Landliebe-Aktiven auf das Bestreben der Nordwaldecker Kommunen, als Teil einer erweiterten LEADER-Region 2014 anerkannt zu werden.

Mit dem Rathaus als Ortsmittelpunkt, als Treffpunkt zur Versorgung und mit sozialer Funktion möchten die Bergstädter in diesem Zusammenhang ein konkretes Projekt ins Gespräch bringen. Ziel ist es, das Rathaus langfristig für den Ort zu erhalten und mit Fördermitteln zu sanieren und umzubauen.

Als erster Schritt entstand bei der Landliebe-Sitzung mit knapp 20 Teilnehmern eine Ideensammlung, was dort künftig Platz finden könnte und sollte. Vorschläge waren unter anderem: die erweiterte Bücherei und die Kneipe (jetzt schon vorhanden), ein Raum für Vereine und Ortsbeiratssitzungen, ein Raum für Dienstleister wie Friseur und für eine Gemeindeschwester, ein Servicebereich unter anderem für touristische Information und ein Dorfladen mit regional erzeugten Produkten und einem Café.

Raum könnte hier auch entstehen, um Produkte aus Landau zu vermarkten – von Töpferwaren über Likör, Marmelade bis hin zu Met oder Ausrüstung für historische Gewandung. Wichtig bei all diesen Überlegungen ist das Ziel, Lösungen zu finden, die nicht in Konkurrenz zu bestehenden Angeboten treten.

Auf der Verlustliste der vergangenen Jahre stehen inzwischen die Altenhilfe, der Tante-Emma-Laden in der Hinterstraße, die Arztpraxis, die Selbständigkeit der Schule. Nicht tatenlos abwarten, bis die nächsten Säulen der Infrastruktur weg brechen, sondern rechtzeitig eine Alternative entwickeln, sei das Gebot der Stunde, so der Tenor des Abends.

Wohnraumverzeichnis:
Die bevorstehende Auszeichnung mit dem Deutschen Bürgerpreis 2013 in Berlin gab auch dem Projekt „Wohnraumverzeichnis“ Auftrieb: Potentielle Verkäufer oder Vermieter von Immobilien sollen zeitnah angesprochen werden mit Blick auf eine mögliche Veröffentlichung ihres Angebots auf der Bergstadt-Homepage.

Tourismus:
Zum aktuellen Stand beim Projekt „Tourismus“ zählt ein Landau-Flyer (in Arbeit), eine neue Ortsansicht im Schaukasten, die überarbeitete Stadtrallye und einheitliche Beschilderung im Ort (in Arbeit).

Kirchengrün:
Beim Projekt „Kirchengrün“ stehen derzeit Pläne für den Kirchhof im Mittelpunkt, die Sabrina Marschke und Kerstin Wagener anfertigen. Mit weiteren Schritten auf dem neuen Friedhof soll es 2014 weitergehen.

Schloss Landau:
Mit Blick auf das Schloss gab es die Information aus dem Arolser Rathaus, dass die Verhandlungen mit potentiellen regionalen Pächtern ohne konkretes Ergebnis abgeschlossen sind. Nach einer Sitzung der Domanialkommission soll Anfang Dezember die Vermarktung durch einen Makler beginnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.590
R. B. aus Bad Arolsen | 24.11.2013 | 11:35  
3.576
Karl Göllner aus Bad Arolsen | 04.12.2013 | 18:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.