FC Augsburg mit zwei Blitz-Rückkehrern zur Euro League-Sensation gegen den FC Liverpool?

Gelingt dem FC Augsburg an der Anfield Road gegen den FC Liverpool ein Tor? (Foto: www.sonjawinzer.de via pixelio.de)

Gelingt dem FC Augsburg mit einem Rumpfteam das "Wunder von Liverpool"? Nach dem 0:0 im Hinspiel ist für die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl in der Zwischenrunde der UEFA Europa League alles drin. Trotzdem kommt der FCA personell angeschlagen an die Anfield Road. Profitireren Jürgen Kloop und seine "Reds" vom Verletzungspech der Schwaben oder kann der Außenseiter das Achtelfinale klar machen?

Sorgt der FC Augsburg morgen Abend in der Zwischenrunde der UEFA Europa League gegen den FC Liverpool für eine handfeste Sensation? Die Chancen auf ein Weiterkommen in das Achtelfinale stehen nach dem 0:0 im Hinspiel nicht schlecht. Zudem haben die Fuggerstädter nach dem 1:0-Sieg im Kellerduell gegen Hannover 96 enormes Selbstvertrauen getankt. Doch es gibt auch einige Stolpersteine auf dem Weg zur größten Sensation in der Vereinsgeschichte.

Große Verletzungssorgen beim FC Augsburg

Der FCA leidet derzeit unter enormen Personalsorgen. Neben den Langzeitverletzten wie Verteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker hat das Lazarett des Bundesligisten viele Neuzugänge bekommen: Zu Jeong-Ho Hong, Piotr Trochowski, Jan Moravek ist in der letzten Woche auch noch Mittelfeldmann Markus Feulner dazugestoßen. Der Routinier zog sich beim letzten Bundesligaspiel nach einem Zusammenprall mit Teamkollege Ragnar Klavan eine Jochbeinbruch zu und muss operiert werden. Und gestern kam die nächste Hiobsbotschaft: Dong-Won Jiwird ebenfalls fehlen. Der Südkoreaner liegt mit Fieber im Bett.

Fällt auch Torhüter Marwin Hitz aus?

Fraglich ist der Einsatz auch bei Stammtorwart Marwin Hitz. Zwar ist er nicht verletzt, allerdings steht seine Frau kurz vor der Entbindung ihres zweiten Kindes. Sollte es am Donnerstag zur Welt kommen und der Goalie will bei der Geburt dabei sein, kann er nicht im Kasten des FC Augsburg stehen. Angesprochen auf dieses Risiko gibt sich der FCA-Torhüter geheimnisvoll: “Wir haben alle Szenarien durchgesprochen, und es ist alles so gut wie besprochen.” Trainer Markus Weinzierl wird also improvisieren müssen. Im Mittelfeld werden neben dem gesetzten Dominik Kohr wohl Ja-Cheol Koo und Halil Altintop auflaufen. In der Verteidigung dagegen könnte ein Akteur in der Startelf stehen, der bislang nur als Ergänzungsspieler zum Zug kam: Christoph Janker. Und im Sturm dürfte aller Voraussicht nach Caiuby auf Torejagd gehen, weil Neuzugang Alfred Finnbogason in der Europa League nicht spielberechtigt ist.

Update: Können Raul Bobadilla und Daniel Baier spielen?

Eine weitere Überraschung könnte zudem in der Startformation geben: Coach Weinzierl schließt einen Einsatz zweier wichtiger Akteure nicht aus, die zuletzt ebenfalls verletzt nicht zur Verfügung standen: Mittelfeldmann Daniel Baier (Haarriss im Sprunggelenk) und Stürmer Raul Bobadilla (Musikelfaserriss). Beide absolvierten ein leichtes Lauftraining und waren zu Beginn des Abschlusstrainings im Anfield Stadium auf dem Rasen. Ob sie aber wirklich eingesetzt werden, hält der Trainer der Schwaben offen: “Wir werden kurzfristig entscheiden, wer wie spielfähig ist und wer von Anfang spielt.”

FC Augsburg: Klare Außenseiterrolle

FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter gibt sich dennoch optimistisch: “Wir wollen mit Respekt, aber auch selbstbewusst auftreten und müssen uns nicht verstecken. Denn wir haben im Hinspiel gezeigt, dass wir trotz unserer Außenseiterrolle eine Chance haben”. Während der Bundesligist nur gewinnen kann, haben die “Reds” einiges zu verlieren. Nach Jahren des Durchschnitts soll endlich wieder ein Titel her - nur mit einem Sieg gegen den FC Augsburg wahrt sich der Verein die Chance auf den Gewinn von zwei Titeln in dieser Saison. Dafür ist allerdings eine Leistungssteigerung im Rückspiel an der Anfield Road notwendig.

Jürgen Klopp und der FC Liverpool vor entscheidenden Tagen

FC-Coach Jürgen Klopp bemängelte nach der Begegnung in Augsburg vor allem die fehlende Kompaktheit seines Teams, die jedoch für seine Spielidee des Gegenpressings von entscheidender Bedeutung ist. Hinzu habe seine Mannschaft immer wieder “den falschen Pass gespielt” und “komplett unnötige Kontersituationen” zugelassen. Dies alles möchte der Ex-BVB-Trainer nun in der entscheidenden Partie verbessern und sein Team auf die Siegesspur bringen. Dass Klopp wohl auf Rotation setzen wird, scheint beim Blick in den Terminkalender des FC Liverpool gut möglich. So steht nach dem Europa League-Fight gegen Augsburg am Sonntag das Ligapokalfinale gegen Manchester City in Wembley an. Ereignisreiche Tage also für den Deutschen, die entscheidend sind, wie seine erste Saison an der Anfield Road bewertet wird.

Die wichtigsten Infos zum Spiel

Anstoß: 19.00 Uhr MEZ
Stadion: Anfield Stadium, Liverpool
Schiedsrichter: Clément Turpin (Frankreich)
Übertragung: Sky Sport HD

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Liverpool: Simon Mignolet - Nathaniel Clyne, Kolo Touré, Mamadou Sakho, Alberto Moreno - James Milner, Jordan Henderson, Emre Can - Coutinho, Daniel Sturridge, Roberto Firmino

FC Augsburg: Marwin Hitz - Paul Verhaegh, Christoph Janker, Ragnar Klavan, Konstantinos Stafylidis - Dominik Kohr, Ja-Cheol Koo - Alexander Esswein, Halil Altintop, Tobias Werner- Caiuby
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
17.159
Basti S. aus Aystetten | 24.02.2016 | 15:24  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 25.02.2016 | 21:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.