FC Augsburg: Bis zu 30 Millionen Euro vom FC Chelsea für Abdul Rahman Baba!

Das Sommertransferfenster ist seit dem 1. Juli eröffnet. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Der Wechsel von Abdul Rahman Baba zum FC Chelsea ist fix. Erst vergangenen Sommer holte der FC Augsburg Linksverteidiger Baba von Greuther Fürth. In der Zwischenzeit entwickelte sich der Ghanaer prächtig bei den Fuggerstädtern und spielte sich ins Visier von einigen europäischen Topklubs. Nach langem Verhandlungspoker steht der Transfer zu Chelsea London fest. Das beschert dem FCA einen Geldsegen von bis zu 30 Millionen Euro.

Mit Abdul Rahman Baba landete der FC Augsburg einen wahren Transfercoup. Vom Zweitligisten Greuther Fürth schaffte man es trotz großer Konkurrenz, sich die Dienste von Linksverteidiger Abdul Rahman Baba für schlappe 1,5 Millionen Euro zu sichern. Seit Jahren gilt der Ghanaer zu einem der größten Talente der Welt auf seiner Position. Beim FCA machte er in dieser Spielzeit noch den nächsten Schritt und hat sich mit gerade mal 20 Jahren bereits in der Bundesliga etabliert. Dadurch hat Baba nun Begehrlichkeiten bei den Top-Klubs in Europa geweckt. In einem Interview sagte er zuletzt noch: „Nächste Saison spiele ich zu 100 Prozent beim FCA.“ Doch nun sprach sein Berater mit einer Internetseite und macht den Fans der Fuggerstädter wenig Hoffnung auf einen Verbleib!

Baba im Visier europäischer Topclubs

„Eigentlich müsste ich sagen, dass er noch für eine Saison in Augsburg bleibt, aber die Qualität der Interessenten macht es wohl schwierig für Augsburg, ihn im Sommer zu halten“, so sein Spielerberater. Tatsächlich müssen sich die Augsburger wohl darauf vorbereiten, dass man sich im Sommer nach einem neuen Verteidiger für die linke Seite umsehen muss. Denn es sollen insbesondere Real Madrid und Borussia Dortmund ihre Fühler nach dem Youngstar ausgestreckt haben. Mehrfach wurde über das Interesse der „Schwarz-Gelben“ berichtet, doch eine offizielle Bestätigung gab es von Seiten der BVB-Verantwortlichen nicht. Des Weiteren sollen der FC Chelsea, Manchester United und Atletico Madrid den Afrikaner im Visier haben.

UPDATE vom 28.05.2015

Für den FC Augsburg ist es sogar selbst verrückt, dass sie die Saison als Fünfter in der Bundesliga abgeschlossen haben und damit in der kommenden Saison in der Europa League auflaufen werden. Noch verrückter ist die Tatsache, dass der Fuggerstadtklub in diesem Sommer 28 Millionen Euro für Baba bekommen könnten, wenn sie denn wollen. So soll nun nämlich laut einem Medienbericht ein Angebot in dieser Höhe vom englischen Meister FC Chelsea vorliegen. Damit würde der FCA in ganz andere Sphären stoßen, denn der Saison-Etat liegt gerade mal bei 22 Millionen Euro, der sich dadurch deutlich erhöhen dürfte.

UPDATE vom 06.07.2015

Wie aus Italien vermeldet wird, hat der AS Rom sich nun im Wettbieten um Abdul Rahman Baba eingeschalten und ein erstes Angebot bei den Verantwortlichen des FCA hinterlegt. 15 Millionen Euro sollen die Augsburger für den 21-jährigen erhalten, doch die Verantwortlichen stellen sich quer und fordern satte 25 Millionen Euro. Der Ghanaer soll in der italienischen Hauptstadt 2 Millionen Euro plus Bonuszahlungen an Jahresgehalt verdienen. Ein Fünfjahresvertrag steht dabei im Raum, doch zuerst müssen die Römer die Ablösesumme nach oben schrauben.

UPDATE vom 09.07.2015

Der Transfer von Abdul Rahman Baba nimmt langsam Gestalt an. Wie nun nämlich berichtet wird, soll der Ghanaer den Wunsch hegen in die italienische Hauptstadt zum AS Rom zu wechseln. So sollen demnächst Verantwortliche der "Gialorossi" ins Schwabenland reisen, um über den Linksverteidiger zu verhandeln. Er soll bei den Römern einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen wie es heißt. Unterdessen soll ihm ebenfalls ein Vertragsangebot vom FC Chelsea vorliegen, welches ihm ein Jahressalär von 2,5 Millionen Euro zusichern würde. Allerdings soll sich der flinke Verteidiger bereits für einen Wechsel in die Serie A entschieden haben.

UPDATE vom 24.07.2015

Wende im Poker um Baba! Wie nun berichtet wird, könnte Abdul Rahman Baba bereits am kommenden Montag den FCA verlassen. An diesem Tag sollen sich nämlich Verantwortliche des FC Chelsea und FC Augsburg treffen, um letzte Details über die Höhe der Ablösesumme zu klären. Bei den "Blues" soll der Ghanaer dem Vernehmen nach einen Fünfjahresvertrag erhalten.

UPDATE vom 31.07.2015

Wie die "Sport-Bild" soeben berichtet, steht der Wechsel von Abdul Rahman Baba vom FC Augsburg zum FC Chelsea kurz bevor. Aus dem Umfeld des amtierenden Meisters der Premier League sei durchgesickert, dass der Transfer unmittelbar bevorstehe. Die Ablösesumme soll demnach rund 25 Millionen Euro betragen. Baba soll beim Mourinho-Club Filipe Luís ersetzen, der zu Atletico Madrid gewechselt ist. Als Ersatz für Baba in der Fuggerstadt wird Philipp Max vom Karlsruher SC gehandelt. Bisher war Max zu teuer, doch nun sollte der Transfer kein Problem bereiten.

UPDATE vom 03.08.2015

Wie fussballtransfers.com heute zu lesen ist, hat der FCA den potentiellen Baba-Nachfolger verpflichtet. Für satte 3,8 Millionen Euro soll Philipp Max vom Karlsruher SC nun zu den Domstädtern wechseln. Darauf hätten sich beide Vereine bereits geeinigt. Damit dürfte dem Transfer von Abdul Rahman Baba zu Chelsea London so gut wie durch sein. Einen Teil der 25 Millionen Euro Ablöse für den Ghanaer hätten die Augsburger damit schon gut reinvestiert.

UPDATE vom 04.08.2015

Neuesten Berichten zufolge steht Philipp Max offiziell als Baba-Nachfolger fest. Wie der FCA offiziell verlauten ließ, unterschrieb der 21-Jährige einen Zweijahresvertrag und wechselt damit mit sofortiger Wirkung nach Augsburg. Für den Sohn des ehemaligen Schalke- und 1860-Profis Martin Max überweisen die Schwaben 3,8 Millionen Euro nach Karlsruhe. Manager Stefan Reuter freut sich auf den Neuzugang: "Wir freuen uns, dass wir mit Philipp Max einen jungen und talentierten deutschen Spieler für uns gewinnen konnten, der in der letzten Saison beim KSC eine tolle Entwicklung genommen hat. Wir sind überzeugt, dass er bei uns diese Entwicklung fortsetzen kann und den nächsten Schritt machen wird", sagte Reuter laut fussballtransfers.com.

UPDATE vom 11.08.2015

Wie die Augsburger Allgemeine heute schreibt, ist der Transferpoker um Baba nun zu Ende. Wie die englische "Daily Mail" laut AZ berichtet, ist der Wechsel zum FC Chelsea beschlossene Sache. Abdul Rahman Baba soll beim Premier League-Meister einen Fünfjahresvertrag unterschreiben und Ende dieser Woche zum Medizincheck nach London fliegen. Die "Blues" überweisen laut Bericht zunächst 19 Millionen Euro Ablösesumme an den FCA. Zusätzlich würden die Fuggerstädter diverse Boni erhalten: fünf Millionen Euro für gute Leistungen der Engländer, eine Million Euro für 20 Einsätze sowie weitere fünf Millionen, wenn Baba es auf 100 Einsätze gebracht hat. Ein wahrer Geldsegen für den FC Augsburg, der zusätzlich mit den Millionen aus der Europa League planen kann.

Weitere Transfergerüchte zur Bundesliga gibt es hier.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.