Mit Gisela auf Rügen - Die Pfarrkirche von Altenkirchen

Mit Gisela auf Rügen - Die Pfarrkirche von Altenkirchen
Altenkirchen: Pfarrkirche | Auf unserem Weg zum Kap Arkona kommen wir an Altenkirchen vorbei.

„Früher führte die Hauptstraße direkt durch den Ort und wir sahen auf der linken Seite die Pfarrkirche von Altenkirchen“, erzähle ich meinen Gästen. "Da diese Kirche eine der ältesten nicht nur auf der Insel Rügen, sondern im gesamten Ostseeraum ist, werden wir sie auf unserem Rückweg besuchen und einen Blick hinein werfen".

Man nimmt an, dass an der Stelle, wo heute die Kirche steht ursprünglich ein slawischer Begräbnishügel gewesen ist. Schon sehr früh nach der Christianisierung wurde die Kirche ab 1168 errichtet. Sie ist eine dreischiffige romanische Basilika

Der schwarze hölzerne Glockenstuhl der Kirche steht etwa abseits und stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Der barocke Hochaltar ist aus 1724 und das Altarbild von 1863. Das Gehäuse der Orgel stammt aus ca. 1750. Die alte Orgel wurde 1875 und wieder 1971 neu errichtet. Zu den ältesten Teilen gehören die Wandmalereien aus dem frühen 13. Jahrhundert und der Taufstein aus der Mitte des 13. Jahrhunderts.

Um die Kirche herum gibt es einen alten Friedhof auf dem noch ein slawischer Grabstein in der Kirchenwand und Kalksteinfünde aus dem 13. Jahrhundert zu sehen sind. Ebenso befindet sich die Grabstätte des berühmten Pfarrers Kosegarten dort,

So, wir haben die Kirche auf unserem Heimweg vom Kap Arkona besucht und meine Gäste waren sehr beeindruckt.
5
1
3
1
4
2
4
3
3
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 27.03.2015 | 10:50  
838
Heyo Strenge aus Papenburg | 27.03.2015 | 12:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.