Unterwegs mit dem HarzWusel

1
Projektkarte von mir erstellt mit '© OpenStreetMap' - jeder rote Punkt ist eine Stempelstelle (gültig bis 05/2016, dann wechseln über 30 Stellen ihre Position)
Oberharz am Brocken: Wanderregion | Mit diesem Beitrag möchte ich alle Leser dazu bewegen, wieder mehr an die frische Luft zu gehen. Jede Landschaft, jedes Wetter, jede Jahreszeit hat dabei seine eigenen Reize und mit dem Harz vor der Haustür braucht man nicht in die Ferne schweifen.

Als 2006 im Harz die Jagd nach dem Titel
'Harzer Wanderkaiser' begann, da wusste das HarzWusel sofort, wohin es im nächsten Urlaub geht - es bleibt zu Hause. Das Wander-Projekt *Harzer Wandernadel* entwickelten die Mitglieder des Vereins Gesund älter werden im Harz e.V., den es bereits seit 2003 mit Sitz in Blankenburg (Harz) gibt. Inzwischen hat sich eine große Fangemeinde gebildet, die auch auf Facebook eine eigene Gruppe gegründet hat. Viele von Ihnen sind bereits Wanderkaiser und trotzdem werden die Stempelstellen immer wieder erwandert. Und natürlich tauscht man sich dort täglich über die Touren, aber auch über Wegebeschaffenheit und jedoch auch über zerstörte Stempel und gar geklaute Stempelkästen aus.

Das Schöne daran, man lernt den Harz kennen.
Die Einen absolvieren einen Wandermarathon um in kürzester Zeit den Titel des Kaiser zu erlangen. Die Meisten jedoch lassen es ruhiger angehen, genießen den Harz mit seiner abwechslungsreichen Landschaft, bizarren Felsformationen, malerischen Aussichtspunkten, interessanten Sehenswürdigkeiten und natürlich den gemütlichen Rastplätzen, wo man einfach
nur die Seele baumeln lassen kann.

Von diesen Momenten möchte das HarzWusel erzählen

Nachdem es bereits 2007 mit 50 Stempeln den Titel "Harzer Wanderkönig" erwandert hatte, kam es wieder davon ab. In den nächsten Jahren wuselte es mal hier mal da herum und fand doch so gar keinen Spaß daran. Also holte es sich 2014 ein neues Stempelheft (die alten gelten zwar weiter, aber der Ehrgeiz des HarzWusel sieht das als mogeln - so ticken Wander-Enthusiasten) und möchte nun alle 222 Stempelabdrücke sammeln und den Kaisertitel holen. Dabei spielt Zeit keine Rolle, denn der Weg ist das Ziel.

Jeder hat eine eigene Strategie um sein Ziel zu erreichen. Das HarzWusel hat sich sechs Etappen festgelegt, wobei jede aus 37 Stempelstellen besteht. Kreuz und quer durch den Harz. Je nach Wetterlage und Zeit mal kurze und mal längere Touren. Reihenfolge und Anzahl der Stempel je Tour sind dabei völlig egal, wichtig ist nur das Endergebnis!

Einleitung
- Wandern als Ausgleich zur Hektik des Alltags

Wanderberichte
- folgen demnächst

Etappenberichte
- Etappe 1
- Etappe 2
- Etappe 3
- Etappe 4
- Etappe 5
- Etappe 6

Also immer mal wieder nachschauen, ob sich hier ein neuer Bericht eingewuselt hat.

Viel Spaß wünschen Annett Deistung und das HarzWusel, zu Hause im Südharz

Wer Interesse am Wandern gefunden hat, der kann auf "Harzer Wandernadel" alles
über die Idee, die Spielregeln, die Stempelstellen etc. nachlesen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
6.721
Rita Schwarze aus Erfurt | 14.02.2016 | 16:33  
57.364
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 15.02.2016 | 07:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.