Ein Blick nach Kloster Holzen

Allmannshofen: 86695 Allmannshofen | An der romantischen Straße zwischen Donauwörth und Augsburg liegt Kloster Holzen. Schon von Weitem ist es durch seine zwei markanten Türme der St. Johannes Klosterkirche zu sehen. Die Geschichte des ehemaligen Benediktinerklosters reicht bis 1150 zurück, als das Doppelkloster (Männer und Frauen) unter dem Namen "Neuwasser" gegründet wurde. Viele Kriege und Plünderungen hinterließen schwere Zerstörungen, sodass 1556 die Kirche und das Kloster neu erbaut wurden. Bis 1927 befand sich das Kloster in Besitz des Grafen von Treuberg. Heute gehört es der Stiftung des Dominikus-Ringeisen-Werks an, das eine Einrichtung für Menschen mit Behinderungen ist. Wer einmal nach "Holzen" kommt, dem wird sicher nicht nur der atemberaubende Ausblick gefallen. Ein Naturlehrpfad im wunderschönen Laubwald, der zu einem kleinen Spaziergang einlädt, ebenso der alte Friedhof mit Kapelle, aber auch der Klosterladen, indem es Selbergemachtes zu erwerben gibt-das Alles gilt es zu Entdecken. Alte Obstbäume, ein Kräutergarten mit Kräuterschnecke im Klostergarten und ein anschließender Blick in die barocke Klosterkirche runden den Spaziergang ab. Wer sich jetzt stärken will, der kann bayrischen Obatzden oder Kässpätzle oder einfach nur ein kühles Bier im Klostergasthof auf der sonnigen Terrasse genießen. Wer ein paar Tage länger das schöne Lechtal erkunden will, der kann sich im Klosterhotel ein Zimmer mieten. Und am 21./22.06.14 findet wieder der traditionelle Johannimarkt in Holzen statt. Egal ob zu Fuß, mit dem Auto oder Fahrrad-Kloster Holzen ist immer einen Ausflug wert.
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
2.965
Gabriele Schulz aus Laatzen | 21.04.2014 | 15:26  
4.448
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 21.04.2014 | 23:05  
4.314
k-h wulf aus Garbsen | 23.05.2014 | 16:27  
4.448
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 23.05.2014 | 18:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.