Colin Baritz ist schnellster Adelheidsdorfer beim Lauf um den Altwarmbüchener See

Mit 14 Sportlern am Start in Altwarmbüchen: die Adelheidsdorfer Lauf-AG. Auf dem Foto fehlt Christian Sauer, der drei Seerunden gelaufen ist. (Foto: Andreas Kronemann)
Die Adelheidsdorfer Lauf-AG hat mit guten Leistungen am Lauf rund um den Altwarmbüchener See teilgenommen. Colin Baritz (auf dem Foto vorne in der Mitte) wurde mit 16:23 Minuten schnellster Adelheidsdorfer auf der 3600-Meter-Distanz. Der Lohn waren der 16. Platz unter 94 Männern und der 22. Platz in der Gesamtwertung. Ihm dicht auf den Versen war Nico Müller mit 17:46 Minuten (33. unter den Männern), gefolgt von Lasse Zachert mit 18:20 Minuten (41. unter den Männern) und Linus Heins mit 19:07 Minuten (50. unter den Männern). Die Jugendlichen haben mit ihren Zeiten voll und ganz überzeugt. Insgesamt liefen 156 Teilnehmer die eine Runde um den Altwarmbüchener See.
Dominic Schanz (37:36 Minuten) und Dieter Stratmann (38:03 Minuten) liefen für die Adelheidsdorfer Lauf-AG zwei See-Runden, Christian Sauer startete noch vor allen für drei Runden mit insgesamt 10,8 Kilometern (1:08:54 Stunden).
Nach dem Lauf gab es Medaillen und warmen Tee. Und egal, welche Distanz: Man zeigte sich motiviert und zufrieden. Jonah Stolte sagte: „Der Lauf war schön.“ Hinnerk Gaus pflichtete ihm bei und fügte hinzu: „Auch das Wetter hat gut mitgespielt.“ Christina Heins: „Mir kam der Lauf unendlich lang vor.“ Positiv nahm es schließlich Nico Müller: „Das war eine gute Vorbereitung für den Wasa-Lauf am kommenden Sonntag.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.