Anita Schanz geht als schnellste Adelheidsdorferin beim Eilenriederennen durchs Ziel

Nach dem Lauf (von links): Dominic Schanz als Gast aus Bergen, Anita Schanz, Christian Sauer, Hinnerk Gaus, Matthias Blazek und im Vordergrund Lara-Malin Blazek. (Foto: Frank Schanz)
Eine Riesenüberraschung ist Anita Schanz gelungen. Sie ist beim Eilenriederennen 2014 auf der Zehn-Kilometer-Distanz mit einer Zeit von 51:05 Minuten als schnellste Läuferin der Adelheidsdorfer Lauf-AG durchs Ziel gegangen. Ihr dicht auf den Fersen war Lara-Malin Blazek, mit zwölf Jahren jüngste Volkslauf-Teilnehmerin überhaupt, die die schöne Strecke mit 52:54 Minuten schaffte. „Es war sehr schön, vor allem eine sehr schöne Strecke“, sagte Anita Schanz. Die Laufstrecke verlief durch die nördliche Eilenriede, am Restaurant Steuerndieb und dem Zoo vorbei, auf asphaltierten Radwegen. Start und Ziel befanden sich beim Lister Turm. Auch das Wetter hat mitgespielt. Und zum Schluss gab es im Zielbereich neben isotonischen Getränken Melonen. Insgesamt haben an dem 10-Kilometer-Lauf 240 Personen teilgenommen, die beiden Adelheidsdorfer Teilnehmerinnen schafften es jeweils unter die ersten 15 bei den Frauen, Lara-Malin Blazek war erwartungsgemäß schnellste Jugendliche überhaupt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.