Rock-Pop-Cover-Band Gooseflesh bringt "1667" zum Kochen

Satter Cover-Rock im "1667" in Burgdorf mit Gooseflesh.
Sie sind ein Markenzeichen ihres Genres: Gooseflesh, Rock-Pop-Party-Rocker aus Burgdorf. Sie haben nun die Szene-Kneipe „1667“ unweit des Burgdorfer Bahnhofs gerockt. Und was sie ablieferten, konnte sich unumwunden sehen und vor allem auch hören lassen. Thomas (Gesang, Keyboard), Volker (Gesang, Gitarre), Oppi (Gitarre), Christian (Bass) und Sven (Drums) fuhren bei Klassikern, wie „All right now“, „Word up!“, „Run to you“, „Sexy“ und „Beinhart“, zur Hochform auf. Die Kneipe füllte sich indes mehr und mehr, die Menge forderte immer wieder Sondereinlagen des Schlagzeugers und am Schluss mehrere Zugaben. Die 1996 gegründete Band hat am Sonnabend Großes geleistet und einmal mehr ihren festen Stand in der oberen Riege der Coverrock-Bands gefestigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.