Anzeige

„Weizenräuber“ in Trupps an der Wismarbucht unterwegs

In Trupps leben die geselligen Feldsperlinge in der von Feldern, Hecken und Gärten geprägten Landschaft zwischen der Hansestadt und der Wismarbucht. In diesem Lebensraum fressen sie vor allem den Samen der verschiedenen Wildpflanzen. Wenn aber der Weizen fast reif ist, plündern sie auch mal gemeinsam das Getreidefeld. Der wirtschaftliche Schaden ist allerdings gering und wird durch die Feldsperlinge wieder ausgeglichen, weil sie viele Schädlinge vertilgen. Foto (Juli 2020): Helmut Kuzina

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.