Der Brandenhuser Haken wächst ständig in den Kirchsee

Die Insel Poel ist ein Kleinod der Naturliebhaber, zumal ein dichtes Radwegenetz die Insel erschließt. Die Naturfreunde zieht es besonders an die Küsten, an denen ein ständiges Abtragen und Ablagern zu beobachten ist. Der abwechslungsreiche Küstenverlauf ist auch im Süden der Insel zu sehen: Steilküsten, Salzwiesen, Flachküsten.
Vom Koppenbarg (9 m hoch) bietet sich nicht nur eine herrliche Aussicht auf die Silhouette von Wismar, sondern auch auf den Brandenhuser Haken, der den Kirchsee immer wieder abzuschnüren droht. Er ist bereits mit einer Länge von fast 750 m in den Kirchsee hineingewachsen..
Der Kirchsee ist lediglich 2 m tief und wäre längst von der Ostsee abgeschnürt worden, würde die Fahrrinne nach Kirchdorf nicht immer wieder ausgebaggert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.