Anzeige

Tag des offenen Denkmals 2019: Rundgang durch die „Speicherstadt Wismar“

Der Thormann-Speicher wurde 1862 gebaut. Er ist der älteste Speicher am Alten Hafen und steht unter Denkmalschutz. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Alter Hafen |

„Umbrüche in Kunst und Architektur“ hieß das Motto am Tag des offenen Denkmals“. In der Hansestadt Wismar gab es viele Baudenkmale, die im Inneren ihre Spuren der Umbrüche zeigten.

Denn Umbrüche haben die Stadt in ihrer Geschichte und in ihrem heutigen Erscheinungsbild immer wieder geprägt.

Einen geführter Rundgang gab es zum Thema „Speicherstadt Wismar – vom Dielenhaus zum Hochsilo“, der am Alten Hafen den historischen Thormann-Speicher aus dem Jahr 1862 als Ziel hatte.

Das 22 m hohe Backsteingebäude mit seinen sieben Etagen und der besonderen Giebelfassade hatte der Großkaufmann Johann Christian Thormann am Alten Hafen als Getreidelagerstätte errichten lassen.

September 2019, Helmut Kuzina
2
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.