Anzeige

Niedermoor „Kuhweide‟ am Rand der Altstadt von Wismar

Am Rand der Kuhweide bieten sich an verschiedenen Stellen zwischen Schilf-, Strauch- und Baumbeständen schöne Ausblicke auf die Altstadtsilhouette. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Kuhweide |

Im Südwesten der Altstadt befindet sich das sumpfige Gelände, das die Bezeichnung "Kuhweide" trägt und tatsächlich einst als Kuhweide genutzt wurde.

Historische Fotos (Wismarer Wochenkalender von 2005, 24. Woche) belegen, dass noch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Kuhhirten das Vieh in diesem Niedermoor weiden ließen.

Im Biotop „Kuhweide‟ sind viele Vogelarten zu beobachten und im Schilfgürtel leben sogar Wildschweine.

Mai 2021, Helmut Kuzina

Schmale Wege führen durch die „Kuhweide“ und bieten Ausblicke auf die Altstadt.
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.