Anzeige

Neubau in Wismar in „Feuerrot“ und „Wasserblau“

Die Freiwillige Feuerwehr Wismar-Altstadt hat durch den Neubau am Kagenmarkt ein modernes Domizil erhalten. Die Farben stehen symbolisch für Feuer und Wasser.
Wismar: Prof.-Frege-Straße | Ein Theater, Bahnhof, Museum, Gymnasium, Einkaufszentrum, Krankenhaus, Gymnasium, Opernhaus, eine Kirche, Moschee, Synagoge?

Alles falsch, es handelt sich um das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr, die endlich die Zeit der Provisorien hinter sich lassen kann.

Rund zehn Monate hat es gedauert, diesen Gebäudekomplex in der Prof.-Frege-Straße am Kagenmarkt zu errichten, wobei der Verwaltungs- und Sozialtrakt besonders auffällig gestaltet wurde. Die Außenfassade wurde mit Platten in Rot- und Blautönen angelegt, die Elemente stehen symbolisch für Feuer und Wasser.

Weil es Probleme mit dem Baugrund gab, wurde das 62 m lange und 24 m breite Gebäude auf 40 etwa 20 m langen Pfählen errichtet.

Die Altstadt-Feuerwehr wurde 1859 gegründet und war zeitweise in der Gerberstraße, in der Scheuerstraße, in der Kleinen Hohen Straße stationiert.

März 2017, Helmut Kuzina
2
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
21.768
Katja W. aus Langenhagen | 02.03.2017 | 16:58  
27.441
Helmut Kuzina aus Wismar | 02.03.2017 | 20:42  
21.768
Katja W. aus Langenhagen | 04.03.2017 | 11:07  
1.070
Wilhelm Heise aus Ilsede | 09.03.2017 | 08:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.