Anzeige

Trübe Aussichten ...

Altern …


Zu alt, zu kalt, zu lebensmüd’ -
für’s Leben, das vorüberzieht?
Zu tatterig, zu flatterig,
zu ungefestigt in der Seel’ –
zu groß das Risiko des Fehl’?
Wer maßt sich solch ein Denken an –
wer wagt es, so etwas zu sagen?
Da scheint der Satan nahe dran
mit seinen sieben Höllenplagen.
Jung sein hat kein Mensch verdient –
es wird ihm einfach so gegeben,
nicht Glücksfall ist’s, nicht Schaffens Lohn –
es ist des Schicksals nacktes Leben.
Und wer darob verächtlich grient,
der ist des Teufels Hurensohn.

ewaldeden2013-10-23
0
8 Kommentare
27.250
Silvia B. aus Neusäß | 23.10.2013 | 22:45  
25.545
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 23.10.2013 | 23:21  
15.570
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 24.10.2013 | 04:17  
2.405
Hans Jürgen Grebin aus Rostock | 24.10.2013 | 06:01  
25.545
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 24.10.2013 | 09:41  
15.570
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 24.10.2013 | 10:10  
25.545
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 24.10.2013 | 10:28  
15.868
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 24.10.2013 | 12:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.