Anzeige

Pfingstzeltlager 2010 der Gemeindejugendfeuerwehr Isernhagen in Wilhelmshaven

Wann? 21.05.2010

Wo? Bant (Fwh), Güterstraße 60, 26389 Wilhelmshaven DEauf Karte anzeigen
Wilhelmshaven: Bant (Fwh) | Erschöpft und Müde treffen die Jugendfeuerwehren aus Isernhagen wieder in ihrer Gemeinde ein. Hinter ihnen lag ein Wochenende, das zwar anstrengend aber auch spaßig war. Begonnen hatte das Pfingstzeltlager am Freitag dem 21.05. und die Kolonne aus Feuerwehrfahrzeugen war etwas später in Wilhelmshaven angekommen als erwartet. Denn dort fand dieses Jahr das Pfingstzeltlager statt, nachdem die Wilhelmshavener jahrelang immer nach Isernhagen gekommen waren.
Insgesamt waren 11 Feuerwehren dort versammelt, 4 der Stadt Wilhelmshaven und 7 aus Isernhagen. Nach der Eröffnung richteten sich die Jugendlichen erst einmal in ihren Zelten ein. Später am Abend, als die meisten schon geschlafen hatten, hieß es dann auf zum Nachtorientierungsmarsch. Tapfer schlugen sich die müden Feuerwehrmitglieder durch die Strecke und bewältigten dabei verschiedene Aufgaben. Endlich wieder im Lager angekommen vielen die meisten wieder müde in ihre Betten.
Viel Schlaf war ihnen allerdings nicht unbedingt vergönnt, denn schon am nächsten Morgen hieß es 8 Uhr Frühstücken. Hiernach wurden die insgesamt 11 Wehren in 2 Gruppen unterteilt, von denen eine ins Schwimmbad fuhr, während die Andere die Feuerwehr des nahegelegenen Marinestützpunkts besichtigte. Nach dem Mittagessen tauschten sich die Gruppen und so ging dieser Tag schnell vorüber. Am Abend machten dann alle Wehren gemeinsam einen Strandbesuch, bevor man wieder zurück ins Lager fuhr um den Jugendlichen auch Freizeit zu gönnen. Der folgende Tag begann erst später, gegen 9 Uhr rum war Frühstück angesagt gewesen und danach wurden in aller Ruhe die Vorbereitung für den „Tag des offenen Zeltes“ getroffen. Nach dem Mittagessen war dieser auch offiziell eröffnet. Später wurden auch die Spiele ohne Grenzen an diesen Tag veranstaltet, wo jede Feuerwehr eine Vielzahl an Spielen bewältigen musste um möglichst viele Punkte zu sammeln. Am Abend fand außerdem eine große Bingo-Runde statt, bei der es viele Preise zu gewinnen gab. So ging auch der Sonntag schneller zu Ende als man dachte. Am Montag war dann auch schon der Tag der Abreise und dieser wurde nach dem Frühstück mit einem Orientierungsmarsch um das Lager herum begonnen. In dieser Zeit, baute ein dutzend Betreuer die Zelte ab, damit diese Arbeit den Kindern nicht zu viel und diese sich voll auf ihren Marsch konzentrieren konnten. Nach dem Mittagessen hieß es dann auch schon Abschied nehmen, doch zuerst stand noch die Siegerehrung an. Lagermeister wurde dieses Jahr die Jugendfeuerwehr FB/KB und räumte dabei gleich noch 2 weitere Pokale ab. Als Sieger des Orientierungsmarsches und des Nachtorientierungsmarsches. Zudem gewann Kirchhorst/Stelle den Kreativwettbewerb, die Jugendfeuerwehr NB die Spiele ohne Grenzen und Sieger der Wilhelmshavener Feuerwehren wurde Neuengroden.
Dann war es auch schon Zeit den Heimweg
anzutreten, jedoch sind sich alle in einer Sache einig, in 2 Jahren auf jeden Fall wieder Pfingstzeltlager, diesmal in Neuwarmbüchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.