Anzeige

Mystische Reise in die Vergangenheit / Kultische Orte in Deutschland als ein etwas anderer Ausflugstipp / Spirituelles Reisen

Der Hexentanzplatz im Harz ist ein Plateau auf dem vor allem in der Walpurgisnacht heute noch gezaubert wird. (Foto: deutschland-tourismus.de)
Für unsere heidnischen Vorfahren war die Welt ein einziges Geheimnis, sie haben sich an Quellen, Bäumen, Waldplätzen und auf Höhen versammelt um ihren Göttern nahe zu sein. Für uns heute irgendwie unvorstellbar. Aber man findet tatsächlich noch Spuren der Kultstätten in unserer heutigen Welt, die man natürlich auch "besichtigen" kann:

Die sagenumwobene Burg Frankenstein liegt nur wenige Kilometer südlich von Darmstadt am westlichen Rand des Odenwaldes im Mühltal.

Der wohl bekannteste Kultplatz in Deutschland sind die Externsteine inmitten der magischen Landschaft im Teutoburger Wald, die jährlich fast eine Million Besucher zählt.

Der gesamte Kyffhäuser in Thüringen - behaftet mit Mythen und Legenden - ist von einem großen Höhlensystem durchzogen.

Das 7.000 Jahre alte Sonnenobservatorium von Goseck im sachsen-anhaltinischen Landkreis Weißenfels auf einem Plateau oberhalb des Saaletales ist das älteste Observatorium Europas.

Am Opfermoor Vogtei bei Mühlhausen in Thüringen befand sich von der Spätantike bis zum frühen Mittelalter ein heiliger Kultplatz.

Der Hexentanzplatz im Harz ist ein Plateau, 454 m hoch über dem Bodetal gegenüber der Rosstrappe in Sachsen-Anhalt gelegen.

Eher an einem riesigen Stadtpark als an eine Totenstätte erinnert der Friedhof Hamburg-Ohlsdorf.

Zahlreiche Mythen und Sagen der Bergentrückung ranken sich um den Untersberg.

Wart ihr schon mal an einem dieser Orte und habt sogar Fotos gemacht? Dann schreibt doch einfach einen Beitrag dazu. Ich würde mich freuen.
0
2 Kommentare
2.588
Jürgen Schindler aus Dessau | 29.07.2010 | 12:00  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.07.2010 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.