Anzeige

1.FC Brelingen - SV Resse 3:2

es steht ein Pferd hinterm Tor
Lokalderby in Brelingen, das ist immer ein besonderes Spiel.

Zum großen Bedauern der Resser Aktiven und der Zuschauer ging FC Brelingen bereits in der 5. Min. mit 1:0 in Führung. Der Resser Torwart konnte den Ball noch abwehren, doch der Nachschuss landete im Tor.
Die Brelinger waren in der 1. Halbzeit spielbestimmend, den Ressern gelang so gut wie nix.
So kam es, wie es kommen musste, in der 37. Min. erhöhte Brelingen nach einer super Flanke auf 2:0. Die Resser fanden langsam zum Spiel, jedoch bekam Lars Bohling in der 41. Min. die gelb-rote Karte wegen Meckern. Die Resser Mannschaft musste umstellen, in dieser Unruhe gelang Brelingen das 3:0.
Kurz vor der Pause konnte Markus Hartelt einen unmöglichen Schuss zum 3:1 für Resse verwandeln.
In der 2. Halbzeit hatten die Resser mit 10 Spielern einen schweren Stand gegen die hochmotivierte Brelinger Mannschaft. Durch die hohe Motivation kam es zu einigen gelben Karten auf beiden Seiten.
Nach einer sauberen Vorlage von Peter Klinzmann verkürzte Mirko Bujalla auf 3:2. Die Resser wachten langsam auf, sie stürmten und vergaben leider manche Tormöglichkeit. Auch für den Brelinger Spieler Björn Tiedtke war das Spiel früher beendet. Zehn gegen Zehn, die Resser drehten das Spiel. Super Möglichkeit doch der Brelinger Torwart fischte einen schon im Tor geglaubten Ball wieder heraus. Super Leistung!
Resse wollte den Ausgleich, doch leider gewinnt man ein Spiel nicht in den letzten Minuten.
Fazit: Brelingen spielte ein super Spiel in der 1. Halbzeit, Resse hat das Spiel in der 1. Halbzeit Mangels Aktivität verloren.

Am Sonntag, 08. November trifft die Mannschaft des SV Resse auf TUS Gümmer.
Dieses Spiel findet in Gümmer um 14 Uhr statt.
Liebe Zuschauer lasst unsere Mannschaft nicht allein.
Ich bin dabei, Sie auch??
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.