Anzeige

Uetzer Details - Krätze

Uetze: Krätze | ein Ort in dem man am Bienenzaun leben kann ...

Fährt man auf der früheren Ost-West Handelsstrasse der B188 von Burgdorf nach Uetze liegt auf halber Strecke die heute zu Uetze gehörende Ortschaft Altmerdingsen auf der linken Seite und rechts der Ort Krätze.

Haben sich um einzelne alte Bauernhöfe hier immer mehr Menschen angesiedelt, wuchs 1877 zusammen, was heute zusammen gehört. Damals wurde zwischen beiden Dörfern eine Schule errichtet die ein erstes Zeichen einer gemeinsamen Zukunft war.

Bis 1928 galt die Schreibweise "Crätze" bis dieser Ort mit dem Nachbarort Altmerdingsen und den kleineren Siedlungen Flütjenburg, Schilfbruch, Klein Uetze und Krausenburg zur Gemeinde Altmerdingsen (bis 1974 zur Samtgemeinde Hänigsen zugehörig) zusammengefasst wurde.

An gleicher Stelle, an der die Schule viele Jahre stand, an der B188 Kreuzung, kann man heute ein für diese Region typisches "Steinzeitgrab" besichtigen. Mit seinen zwei Lagersteinen ist es das Symbol für die beiden Ortsteile geworden. Das heute im Wappen enthaltene Megalithgrab wurde im Jahr 1930 durch einen Bauern beim Pflügen des Ackers entdeckt.

Heute leben in den zu Altmerdingsen gehörenden Ortschaften und Siedlungen insgesamt über 600 Menschen. Den größten Zuwachs erlebten die Orte durch den Zustrom von Flüchtlingen und Vertriebenen nach 1945, der die Einwohnerzahl damals verdoppelte.

Bei unserem Besuch werden wir von einigen älteren Bewohnern, die wir beim spazieren gehen im Ort treffen, sehr freundlich aufgenommen. Wir erfahren einiges über den Gasthof an der B188/K130, der in seiner Vergangenheit viele Schicksalsschläge erfahren musste, aber dennoch ein beliebter Treffpunkt für große Familienfeiern war. So ist der Gasthof durch Brände in den Jahren 1896, 1908 und zuletzt im vergangenen Winter vernichtet worden. Wir sprechen über die Tradition des Maibaumes oder vom Krempelmarkt, etwas über die alten Traditionshöfe und von den Kulturen rund um das Schützenwesen, der Jagd, Feuerwehr und Kirche im Ort.

Auch im Internet ist der Ort unter "altmerdingsen.de" sehr informativ vertreten und benennt entsprechende Ansprechpartner und hält für geschichtlich Interessierte einiges vor.

Weitere Berichte aus dem Burgdorfer Land unter: http://www.myheimat.de/gruppen/burgdorfer-land-333...
Weitere Informationen zu OKOK Television: http://www.okok.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Uetze & Edemissen kompakt | Erschienen am 31.03.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.