Anzeige

Rette das ewige Nice - Südpol erhalten!

Der Südpol ist ein kollektiv organisierter Veranstaltungsort mit Fokus auf elektronischer Musik. Wir lieben das Feiern genauso wie die politische Bildung und glauben daran, dass es möglich ist, abseits der kapitalistischen Verwertungslogik etwas zu verändern und die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
Neben den bekannten 4/4 Partys bietet der Südpol diversen Kulturangeboten und neuen Ideen abseits des Mainstreams ein Zuhause: von Partys, Performances, Konzerten, Theater- und Filmvorführungen bis zu Lesungen und Ausstellungen.
Der Südpol ist ein Ort für selbstbestimmtes Zusammensein und bringt Künstler*Innen, Crews und Freund*Innen dazu, in solidarischem Miteinander zu kooperieren, er ist Lebensraum für Diversität und Artenreichtum. Durch die Thematisierung von gesellschaftlichen Problematiken wie Sexismus, Rassismus und Kommerzialisierung als auch durch den Standort und die stetige Weiterentwicklung, ist der Südpol ein internationaler Magnet für kreatives Potential und einzigartig in der Hamburger Kulturlandschaft.

Seit 2015 haben wir in Eigenregie die Gebäude auf dem Gelände Hochwasserbassin/Hammerbrook in einen Kulturbetrieb verwandelt und es sind unzählige Stunden an ehrenamtlicher Arbeit, Zusammenhalt und gelebter Utopie in das Projekt geflossen. Um unabhängig zu bleiben, haben wir in der Vergangenheit Mikrokredite bei Freund*innen für den Aufbau des Südpols aufgenommen. Seitdem wird jeder eingenommene Cent dreimal umgedreht und in den Erhalt, die Veranstaltungen und die Bezahlung der Mitarbeiter*innen und Künstler*innen gesteckt.
So konnten wir in den vergangenen Jahren leider keine nennenswerten Rücklagen bilden und die aktuelle Situation entzieht sowohl dem Projekt, als auch allen darin tätigen Menschen – von Crew bis (inter)nationalen Künstler*innen – die Lebensgrundlage für eine unbestimmte Zeit. Deshalb brauchen wir deine Unterstützung.

https://www.suedpol.org
https://www.startnext.com/suedpol-hamburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.