Anzeige

... fotografische Beobachtungen am winterlichen Sternhimmel ..

Der Orion ist ein markentes Sternbild am winterlichen Sternhimmel und lässt sich am wolkenlosen Himmel leicht finden.
Teutschenthal: Landstraße | .

... noch einmal ein Blick zurück - an den winterlichen Sterhimmel mit seinen sehr markanten Sternbildern, den Orion und das Wintersechseck ....

An einem klaren und nicht sehr kalten Wintertag ca. 15 km von meiner Wohnung entfernt gelangen mir diese Sternaufnahmen in der Nähe von Teutschthal im Saalekreis.
Der Sternenhimmel im Winter fasziniert mich besonders - und das seither.

Der Orion wird oft als Himmelsjäger bezeichnet und ist an seinen drei Gürtelsternen sehr lericht zu erkennen und erscheint am Himmel sehr markant und iss leicht zu finden.

Unterhalb der drtei Gürtelsterne könnte man den Orionnebel beobachten, dazu fehlt mir ein Teleskop und ich komme nicht so oft in Gegenden, die nicht vom städischen und/oder industriellen Licht überflutet sind.

Sehr markant erscheint auch das Wintersechseck, das sich über den gesamten südlichen Himmel erstreckte. Auch hier bedarf es einer exakten Beobachtung und man findet auch diese Sternbilder sehr leicht am winterlichen Himmel, wenn man vom Orion ausgeht.
Die Sterne Castor und Pollux im Sternbild der Zwillinge und Capella im Fuhrmann stehen sehr hoch am Himmel.
Denkt man sich die Sternbilder durch Linien verbunden, so entsteht das charakteristische Wintersechseck.
Die Plejaden, auch das Siebengestirn genannt, wird seit altersher als "Augenprüfer" bezeichnet.
In diesem Jahr konnte ich an keinem Abend einen wolken- und dunstfreien Himmel wahrnehemn, so dass dieses Mal die Astrofotografie unterblieb ...


Wenn Sie die Bilder aufzoomen, erkennen Sie die Sterne als Lichtpunkte ...
8
7
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
77.712
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 31.03.2020 | 16:22  
12.617
Romi Romberg aus Berlin | 31.03.2020 | 16:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.