Anzeige

Tannheim war am Wochenende der Mittelpunkt der Fliegerwelt

Tannheim: AK | Was vor nicht allzu langer Zeit als Treff von Fliegerfreunden mit zwei Dutzend Teilnehmern begann, hat sich zwischenzeitlich zu einem Mega-Event entwickelt. An diesem Wochenende waren fast tausend Flugzeuge bei der Fliegerfamilie Dolderer auf dem Tannheimer Flugplatz angekommen. Zigtausend Besuchern wurde eine tolle Flugshow gezeigt. Immer wieder gab es am Himmel eine neue Überraschung. Zu sehen gab es sowohl Nostalgisches als auch modernste Technik. Die Bundeswehr war u. a. mit einer Transall beteiligt, die Bundespolizei mit einer "Super Puma". Selbst die den Allgäu-Airport Memmingen anfliegenden großen Verkehrsflugzeuge, darunter ein Airbus A 380, zeigten sich über dem Tannheimer Flugplatz. Natürlich standen auch Kunstflüge, wie z. B. eine Pyroflugshow von Henry Bohlig, auf dem Programm. Auch eine Me 109 aus dem Zweiten Weltkrieg donnerte über die begeisterten Zuschauer. Für die Modellbaufreunde gab es auch Interessantes zu sehen. Zum Mitfliegen eingeladen haben nicht nur Sportflieger, sondern mehrere Dutzend Helikopter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.