Anzeige

Solingen: Hartmut Lemmer mit der Sportplakette des Landes NRW ausgezeichnet

l.: Staatssekretärin Andrea Milz, 3.v.r.: Hartmut Lemmer (Foto: Andrea Bowinkelmann)
Staatsekretärin für Sport und Ehrenamt, Andera Milz, hat in Vertretung von Ministerpräsident Armin Laschet den Solinger Hartmut Lemmer sowie 19 weitere Bürgerinnen und Bürger für besondere Verdienste um den Sport ausgezeichnet.

Bei einer Festveranstaltung am 5. Juli 2018 in der Ratinger Stadthalle würdigte die Staatssekretärin, Andrea Milz. gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, Walter Schneeloch, die Verdienste von 20 Bürgerinnen und Bürgern und zeichnete sie aus mit der Sportplakette des Landes NRW. Die Sportplakette ist die höchste Auszeichnung, die das Land für herausragendes ehrenamtliches Engagement im Sport vergibt.

,,Ohne das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen und Verbänden, ohne die tatkräftige Unterstützung der Übungsleiterinnen und Übungsleiter, der Funktionärinnen und Funktionäre wäre der Erfolg des Sports in der Spitze und in der Breite nicht möglich. Hierzu bedarf es Menschen, die etwas in die Hand nehmen, voran gehen, die aktiv werden, sich einsetzen, keine Mühen scheuen. Menschen wie die Trägerinnen und Träger der Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen", so die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt.

Laudatio an Hartmut Lemmer, Solingen
Hartmut Lemmer begann 1970 sein ehrenamtliches Engagement als Pressewart des Schwimmclubs Solingen. Später wurde er zunächst 2., anschließend 1. Vorsitzender des Ortsverbandes Solinger Schwimmer. Über viele Jahre engagierte sich Hartmut Lemmer in der Ausbildung von Nichtschwimmern.
Von 1982 an übernahm Hartmut Lemmer unterschiedliche Aufgaben als Präsidiumsmitglied des Solinger Sportbundes. 1990 wurde er Vizepräsident und von 1996 bis 2017 war er als Präsident des Solinger Sportbundes ein erfolgreicher Lobbyist für den Sport in Solingen.
Für seine großen Verdienste rund um den Sport erhielt er von der Stadt Solingen im Jahre 2007 die Ehrung "Verdienter Funktionär".

In den über 19.000 Sportvereinen in NRW sind etwa 1,5 Millionen Menschen ehrenamtlich aktiv. 365.000 von ihnen haben Funktionen in Sportvereinen und -verbänden übernommen.




0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.