Anzeige

WM 2010: Nicolas Anelka verlängert Vertrag bei Chelsea obwohl er Trainer Raymond Domenech beleidigte

Frankreich – Mexico, das Spiel wird man wohl nicht so schnell vergessen, ein wahrlich schlechtes Spiel das Frankreich am 17.06.2010 hingelegt hat. Schlechte Aufstellung, kaum Zusammenspiel,… , schlimmer konnte es nicht mehr werden, dachten wir, doch dann passierte der wohl legendärste Ausraster aller Zeiten. In der Halbzeit eskalierte scheinbar die Situation und Frankreichs Stürmer Nicolas Anelka beleidigte seien Trainer Raymond Domenech mit den Worten: „Fick dich in den Arsch, du Hurensohn“. Domenech zog die Konsequenzen und schickte Anelka nach Hause. Das niveaulose Verhalten von Nicolas Anelka blieb beim Fußballverein FC Chelsea ohne Folgen, ganz im Gegenteil Chelsea verlängerte Anelkas Vertrag um ein ganzes Jahr.
0
1 Kommentar
417
bye bye aus Marktbreit | 25.06.2010 | 17:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.