Anzeige

MTV Ilten Fußball Ü32-News: Rettungshubschrauber beendet Auftaktspiel

Auf geht´s in die neue Saison!
 
Man of the match: Lars Rohrlack war in Spiellaune und auch als Ersthelfer packte er beherzt an!
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena | Die MTV-Oldies reisten zu Saisonbeginn zum TSV Krähenwinkel/Kaltenweide II und verloren das Auftaktmatch mit 2-5. Überschattet wurde das Spielende von einem tragischen Ereignis, denn ein ausgewechselter Spieler des TSV KK erlitt einen Zuckerschock und musste notärztlich behandelt werden. Nachdem u.a. Iltens Lars Rohrlack als Ersthelfer zur Seite stand, wurde ein Rettungswagen gerufen, gleichzeitig alarmierte die Rettungszentrale einen Notarzt. Dieser kam dann per Helikopter und landete eben dort wo gerade noch gespielt wurde. Da die Spielzeit sowieso so gut wie abgelaufen war und der Spielstand auch klar war, einigte man sich darauf, das Spiel zu beenden. Die notärztliche Versorgung dauerte zunächst noch an, nach unseren Kenntnissen konnte der Gesundheitszustand des Spielers aber stabilisiert werden. Von hier aus wünschen wir gute Besserung!

Zum Spiel:
Spielertrainer Dirk Schäfer hatte mal wieder die bekannten Sorgenfalten auf der Stirn, denn durch ein paar Absagen und Urlaub waren gerade einmal elf Feldspieler und zwei Torhüter anwesend. Das reicht natürlich um anzufangen, aber großartige Spielerwechsel waren nicht möglich. Für den gerade aus dem Urlaub gekommenen Jörg „Charly“ de Haan spielte zunächst Dirk Schäfer selbst Libero, die Neuzugänge Stefan Crohn und Alexander Wagner kamen im Mittelfeld zum Einsatz.

Die „Krähen“,wie sich die Spieler vom TSV KK selbst nennen, legten furios los und zwangen die Iltener immer wieder zu Fehlern. Und so dauerte es gar nicht lange bis es zum ersten Mal im Iltener Gehäuse klingelte. Kurz darauf folgte das 2-0 für die Platzherren und als der Schiedsrichter nach einem Foul von Marcel Muchow außerhalb des Strafraums trotzdem auf den Elfmeterpunkt zeigte, war das Spiel quasi entschieden. Der Elfer wurde zum 3-0 verwandelt.

Als die Gastgeber auf 4-0 erhöhten, drohte den MTVern gar ein Debakel, jedoch rackerten die Blau-Weißen unermüdlich weiter und wurden dafür mit einem Tor belohnt. Nach einem Traumpass von Lars Rohrlack konnte sich Sascha Franke mit einer schönen Einzelleistung gegen drei Krähen durchsetzen und düpierte den TSV-Keeper mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck. Das war auch der Halbzeitstand.

In der Pause wechselte der MTV mit dem etatmäßigen Libero Charly de Haan einen ausgeruhten Spieler ein und Dirk Schäfer wechselte ins Mittelfeld. Die Krähen schalteten einen Gang zurück und so kamen die Gäste vom MTV immer besser ins Spiel. Die offensiven Mittelfeldspieler Lars Rohrlack und Sascha Franke setzen den unermüdlich rackernden Jörg Kamm immer wieder in Szene, jedoch war er als einzige Spitze meistens allein auf weiter Flur.

In dieser Drangperiode kamen die Platzherren nur gelegentlich vor das Gehäuse von Keeper Andreas Hiller, der mit ein paar Reflexen zeigte, dass er hellwach war. Dann zeigte der Referee erneut auf den Elfmeterpunkt, Libero Charly de Haan hatte den Ball mit der Hand gespielt. Zuvor wurde ein Foul an Dirk Schäfer nicht geahndet und so war diese Entscheidung mehr als unglücklich. Statt Freistoß für den MTV gab es wieder Elfmeter für den TSV. Trocken und unhaltbar für Keeper Hiller wurde der Elfer verwandelt und es stand 1-5.

Die Moral der MTV-Oldies war aber bemerkenswert. Es gab auf dem Platz kein Gemecker und es wurde weiter gespielt. Eine der Stärken des Teams.

Vorbildlich in dieser Phase wie Lars Rohrlack im linken Mittelfeld nicht aufsteckte, immer wieder die Bälle in die Spitze spielte und sogar Zweikämpfe gewann. Und so war es dann auch mehr als verdient, dass Lars Rohrlack nach einer Ecke den Ball aus 20 Metern in den Torwinkel drosch. Ein herrlicher Treffer, der mit Abstand schönste des Tages. Leider nur Ergebniskosmetik, aber bei dem Spielstand blieb es dann bis zum Ende des Spieles, welches dann doch eher zu Ende war als gedacht.

Nach langer Zeit verdiente sich mal wieder ein Spieler den „Titel“ Man of the match, denn Lars Rohrlack bereitete das erste Tor vor, schoss das zweite selbst und als dann ein Ersthelfer gesucht wurde, war er auch sofort zur Stelle. Danke Lars, so kann es weitergehen!

Und das kann es schon am Freitag, 31.08.2012 in der Wahre-Dorff-Arena, denn dann kommt es zu einem der wenigen Derbys. Zu Gast wird der FSC Bolzum sein.

Der MTV spielte in mit: Andreas Hiller-Joachim Lange, Michael Feder, Dirk Schäfer, Stefan Crohn, Marcel Muchow, Sascha Franke, Jörg Kamm, Mario Brkic, Lars Rohrlack, Alexander Wagner

Eingewechselt wurde Jörg de Haan

Stimmen zum Spiel:

Jörg de Haan, der in der ersten Halbzeit noch zusah: „ Ich habe 1-1 gespielt“

Dirk Schäfer: „Wir duschen in Ilten“ (Wegen Umbau mussten sich die Spieler in einem Container umziehen und im Nebencontainer waren Duschen)

Michael Feder nach dem Duschen auf dem Sportplatz in Ilten beim Spiel MTV Ilten II gegen Friesen Hänigsen: „Und während die Ü32 schon ein Bierchen trinkt, muss die U32 in der Sonne schwitzen…“

Dirk Schäfer dazu: „Die heißen aber U23, obwohl da kaum einer so jung ist…!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.