Anzeige

Jahreshauptversammlung beim Aiki-Dojo e.V. in Sehnde

Sehnde: Aiki-Dojo Sehnde |

Am 17. Februar 2017 um 19:00 Uhr fand in den vereinseigenen Räumen des Aiki-Dojo e.V. in Sehnde die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Der Vorstand, sowie die Sektionen nutzten die Jahreshauptversammlung für einen ausführlichen Bericht.

Die Jahre 2015 und 2016 standen insbesondere unter dem Motto der Öffentlichkeitsarbeit. Neben diversen von den Sektionen Aikido, Aiki-Ken und Arnis veranstalteten Anfängerlehrgängen, die der Öffentlichkeit diese Künste näher bringen sollten, ist dabei insbesondere die Vorführung während des Bergfestes in Sehnde zu nennen. Aktionen wie Ferienpass, Couch Potatoes, verbilligte Zehnerkarte, etc. taten ein weiteres um die Öffentlichkeitswirksamkeit des Vereins zu verbessern und trugen dazu bei, dass die Mitgliederzahlen sich in den letzten zwei Jahren deutlich verbesserten.

Im Aiki-Dojo absolvierten in den vergangenen zwei Jahren elf Mitglieder erfolgreich insgesamt 16 Prüfungen. Ein besonderer Erfolg für den Verein stellte dabei die Graduierung von Andreas Weber (5. Dan Aikido, 4. Dan Arnis Kobatan, Phase 6 Kali Sikaran) dar, der im September 2016 seinen 4. Dan im Arnis erhielt und den Titel Instructor führen darf.

Ebenfalls besondere Würdigung wurde Oliver Grünzel zuteil, für den Aufbau und die langjährige Pflege der vereinseigenen Internetseite, die er aus persönlichen Gründen nicht mehr weiter führen kann. Dank ging auch an Michael Jantzen für seine bereitwillige Übernahme, die Internetseite des Vereins zu führen und für die in Eigeninitiative durchgeführte Aktion Halloween-Party, die insbesondere die Jugendlichen des Vereins ansprach. Besondere Erwähnung fanden zudem auch das spezielle Training „Aikido für Blinde“ und die Trainingsgruppe Judo für Kinder des TVE Sehnde, die im Aiki-Dojo regelmäßig trainieren.

Nach den ausführlichen Berichten der Vorstandsmitglieder, der Kassenprüfer und der Trainer wurden der Vorstand und die Kassenprüfer einstimmig entlastet und bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes in ihren Ämtern bestätigt.

In der Zukunft soll weiterer Fokus auf die Öffentlichkeitsarbeit gelegt werden. Ein wichtiges Ereignis wird in diesem Zusammenhang das 30jährigen Jubiläum werden, welches der Verein in 2017 begehen wird. Dieses Ereignis wird in 2017 ausführlich gewürdigt werden. Die Planungen dazu sind bereits angelaufen doch Details dürfen nicht genannt werden. Doch wird es einen Tag der Offenen Tür mit verschiedenen Vorführungen und Trainingsmöglichkeiten geben.

Das Aiki-Dojo, welches vor 30 Jahren als reiner Aikido-Verein ins Leben gerufen wurde, hat sich mit den Jahren zu einer Kampfkunst-Schule mit den unterschiedlichsten Ausrichtungen entwickelt. Zum Aikido kamen in den letzten Jahren die Kampfkünste Arnis-Kombatan, Kali Sikaran, Pekiti Tirsia, Inosanto Kali, JKD/Gung Fu und Silat, Panantukan hinzu. Näheres dazu sowie Adressen und aktuelle Trainingszeiten finden sich auf der Vereins-Homepage www.aiki-dojo-sehnde.de. Neugierige sind zum Mittrainieren oder Zugucken immer willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.