Anzeige

90. Geburtstag der Bürgerschützengesellschaft Bilm und Kreisfahnenaufmarsch vom Kreisschützenverband Burgdorf

Werner Bösche, Präsident KSV Burgdorf, li., Ralf Wencel, 1. Vorsitzender BSG Bilm re.
  Sehnde: Festplatz | Vom 12. - 14.Mai 2017 feierte die Bürgerschützengesellschaft Bilm von 1927 e.V. ihr Volks- und Schützenfest. 90 Jahre Tradition und sportliche Erfolge sind ein besonderer Anlass zum Feiern. Das war der Grund für Bilm den gesamten

Kreisschützenverband Burgdorf (KSV Burgdorf) zum Kreisfahnenaufmarsch

einzuladen.
An der gemeinsamen Feierlichkeit des Schützenverbandes nahmen 19 Schützenvereine am Sonntag, 14.05.2017, teil. Unterstützt wurde der festliche Umzug vom Spielmannszug SC Lehrte, Musik- und Fanfarenzug SC Lehrte und den Musikfreunden Bilm. Die Vereine sammelten sich am Ortseingang Richtung Höver, Richtung Ilten und Ortseingang Richtung Wassel. Bei schönem Wetter (und Muttertag) führten die drei Züge sternförmig zum Festplatz. Sie stellten sich aus folgenden Vereinen zusammen: SV Höver, SG Ahlten, SG Anderten, SC Lehrte, SV Gut Ziel Wettmar, SG Aligse, SV Ilten, SV Haimar, SV Evern, Burgdorfer SG mit den Aue Rosen, SG Sehnde, SV Hülptingsen, SV Arpke, Das Große Freie, SG Bemerode, SV Otzenia Otze von 1907 e.V., MTV Wassel, BSG Bilm und der KSV Vorstand.
Weiterhin waren dabei: der Ortsrat, FFW Bilm, EC Bilm und die Junggesellschaft Bilm.
Ein fantastisches Bild auf die Festgesellschaft bot sich den Zuschauern an den Straßenrändern und dem Festplatz.
Vom festlich geschmückten Anhänger konnte Ralf Wencel, 1. Vorsitzender der Bürgerschützengesellschaft Bilm, alle Vereine und Gäste vom Kreisfahnenaufmarsch begrüßen. Für die Fahnen und Standarten gab es Fahnenbänder, die von C. Wiebe vergeben wurden.
Werner Bösche, Präsident des KSV Burgdorf, begrüßte ebenfalls alle Gäste und nutzte die Gelegenheit, das Schützenwesen in der Öffentlichkeit darzustellen. „Reden Sie über unseren schönen Sport und unsere Gemeinschaft“ lautete die Botschaft. Tradition und Brauchtum gehören zum Kulturprogramm ebenso wie die tollen Ergebnisse bei den vielen Wettbewerben.
Ortsbürgermeister Bernd Ostermeyer begrüßte ebenfalls alle Teilnehmer und freute sich über diese tolle gelungene Veranstaltung. Neben den sportlichen Erfolgen sind Disziplin, Kameradschaft und Geselligkeit die Ziele der Gesellschaft; ein Sport, der Jung und Alt zusammen bringt.
Nach dem Kreisfahnenaufmarsch ging es zu flotter Marschmusik in einem riesigen Festumzug durch die Ortschaft. Begeisterte Zuschauer säumten den Weg und genossen den Blick auf die vielen verschiedenen Gruppierungen der Gastvereine.
Im Festzelt gab es zum Abschluss gab es noch verschiedene musikalische Darbietungen der Musikzüge. Großer Applaus und Gesang rundeten das Programm ab.
Die Junggesellschaft Bilm (Junggesellen) hat seit längerer Zeit wieder einen König ausgeschossen. Anläßlich des Jubiläums der BSG Bilm war ein 90er-Teiler erwünscht. Jonas Dollinger konnte sich mit einem 89,8 Teiler die Königsehre sichern. Der 2. Platz war ein Teiler mit 90,2, aber eine etwas schlechtere Serie, Platz 3 wurde der Teiler 89,5 - also ein super knappes Ergebnis. Die Teilnahme an diesem Schießen war riesig, das Schützenhaus in Höver war voll!
Für die im Vorfeld geleistete Arbeit und der gesamten Durchführung der BSG Bilm und Freunden gebührt ein großer Dank.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.