Anzeige

Licht und Gegenlicht - Inka aus Bremen

Es ist immer wieder faszinierend zu beobachten, wie sich unsere unterschiedlichen Stellungen zum Einfall des natürlichen Lichts auf die Wahrnehmung von Farben auswirken.

In starken Gegenlichtsituationen haben wir manchmal den Eindruck, dass der betrachtete Gegenstand dunkel oder gar schwarz ist, obwohl wir verstandesgemäß wissen, dass dieser Gegenstand durchaus verschiedene Farben hat. Wir können sie in diesem Moment nur nicht wahrnehmen, da wir uns auf der dem Licht abgewandten Seite des Gegenstands befinden.

Sobald sich das Gegenlicht nun für uns in Licht wandelt, tauchen - wie von Zauberhand geschaffen - die "verlorengegangenen" Farben wieder auf.
Die kleine Serie habe ich auf der Brücke am Kraftwerk Mehrum am späten Nachmittag geschossen.
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
18.038
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 03.08.2009 | 22:54  
32.911
Günther Eims aus Sehnde | 03.08.2009 | 23:12  
15.167
Hermann Oehmig aus Gersthofen | 03.08.2009 | 23:43  
71.752
Axel Haack aus Freilassing | 04.08.2009 | 11:58  
29.496
Carmen L. aus Pattensen | 04.08.2009 | 16:41  
40.240
Gertraude König aus Lehrte | 05.08.2009 | 09:17  
15.053
Norbert Steffan aus Augsburg | 05.08.2009 | 11:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.