Sonderausstellung " Kanalbau" im Regional- Museum Sehnde

Am 5. Mai 2013 eröffnet
Die zweite Sonderausstellung im Jahr 2013, des Regionalmuseums Sehnde, wurde an dem heutigen Sonntag eröffnet. Die neue Präsentation wurde von Ämtern Hannover, Braunschweig und Minden unterstützt. Zusammengetragen wurden viele Exponate der Außenstellen Sehnde, Hindenburgschleuse Misburg, Lohnde, Bolzumer Schleuse und des Informationszentrum Minden. Fotos und Bildtafeln dokumentieren mehr als 100 Jahre Kanal- und Schleusenbaugeschichte. Ingelore Hering, Präsidentin der Wasser und Schifffahrtsverwaltung, gab einen Überblick zur Geschichte des Kanal- und Schleusenbaus. Wie wichtig die Wasserstraßen für den Güterverkehr sind, sie entlasten den Straßen- und Bahnverkehr und für das Ökosystem. Präsidentin Ingelore Hering und Erhard Niemann schnitten zur Feier des Tages die "Schiffstorte" an. Konditormeister Klaus Bode hat die Idee des Vorsitzenden des RMS umgesetzt. Den Besucher hat die " Leo Symper" sehr gut geschmeckt.
Der Museumsvorstand wünscht sich nun für diese Ausstellung viele Besucher im Regionalmuseum in der Gutsstraße 16 in Sehnde- Rethmar.
Einige Historische Fotos habe ich zu meinen Aufnahmen zugefügt.
0
2 Kommentare
32.987
Günther Eims aus Sehnde | 07.05.2013 | 16:49  
3.775
Brigitte Thomas aus Sehnde | 08.05.2013 | 15:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.