Anzeige

Schmiedeeiserne Kunst (Donnerstagsrunde)

Das Thema der Donnerstagsrunde für den Juli lautete, die Schmiedeeiserne Kunst.
Die schmiedeeiserne Technik wurde bereits in der Antike angewendet. Bei der Verarbeitung des Eisens wird diesem so viel Kohlenstoff entzogen, bis es schließlich schmiede- und kunsthandwerklich bearbeitbar wird. Inzwischen gibt es moderner Verfahren, um Eisen in schmiedeeiserne Alltags- oder Kunstgegenstände zu verwandeln. In vielen Modellen findet man aufwendige Verzierungen, Schnörkel und verspielte Ornamente. Ein Zaun aus Schmiedeeisen dienst nicht nur dem Sicht- und Begrenzungsschutz, sondern soll auch ästhetisch schön sein - ein kleiner Hingucker. Anbei eine kleine Sammlung zur Inspiration.
2 4
1 4
1 4
1 5
2 4
2 5
2 5
1 4
4
1 3
4
1 5
1 4
4
6
3
4
4
1 5
1 3
3
2 3
4
5
4
4
4
4 4
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
19.470
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 26.07.2021 | 07:00  
28.554
Kurt Battermann aus Burgdorf | 26.07.2021 | 10:34  
10.996
Hannelore Schröder aus Sehnde | 26.07.2021 | 10:35  
2.645
Sigrid Stoll aus Lehrte | 29.07.2021 | 12:20  
3.406
Hildegard Hy aus Sehnde | 30.07.2021 | 10:19  
68.963
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 31.07.2021 | 12:21  
23.475
Karin Dittrich aus Lehrte | 01.08.2021 | 19:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.