Anzeige

Urlaub in Niedersachsen: Bad Pyrmont

Bad Pyrmont ist sehr blumig!
Fast an der Grenze von Niedersachsen liegt die Kurstadt Bad Pyrmont. Der Großteil der Leute, die das Städtchen im Weserbergland besuchen, Rentner. Also war es am Anfang für mich klar: Da gibt es bestimmt nichts zu sehen! Doch ich wurde zu meinem Erstaunen positiv überrascht. Für Fotografen ist die Kurstadt ein wahres Paradies, auch wenn man dabei ein bisschen Geld liegen lässt. Das Bad vor dem Pyrmont trägt die Stadt schon seit 1914.
Das gibt es in Bad Pyrmont zu sehen:
Zoo: Der Zoo ist zwar klein, trotzdem beherbergt er eine große Anzahl von Tieren. Leider zum Nachteil der Vierbeiner, die in sehr kleinen Gehegen leben.
Kurpark: Der Kurpark ist das Herzstück Bad Pyrmonts. An der Kasse wird ein Eintritt genommen, der etwa den Herrenhäuser Gärten entspricht. Zu meiner Überraschung kann der Kurpark ohne Probleme mit der Grünanlage in der Landeshauptstadt mithalten.
Schloss: Bad Pyrmont hat ein Schloss, welches von einem Wassergraben umgegeben ist. Man kommt sogar umsonst in das alte Gemäuer hinein und sieht dort viel Mauer und alte Gefängniszellen.
Wer Lust hat, kann seine Stadtbesichtigung mit einem Ausflug ins Weserbergland vergrößern.
0
2 Kommentare
49.518
Kirsten Steuer aus Pattensen | 24.07.2009 | 21:02  
39.831
Gertraude König aus Lehrte | 24.07.2009 | 22:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.