Anzeige

Ein Erlenzeisig hat sich eingerichtet

Im Winter ziehen die Erlenzeisige (Carduelis spinus) in großen Schwärmen und über große Strecken durch offene Landschaften. Sie ernähren sich dabei von Samen und Knospen. Wie ich verschiedenen MH-Beiträgen entnehmen konnte, haben sie sich zur Zeit aber auch an einigen Winterfutterstellen in großen Gruppen niedergelassen; wie man hört, mit großem Appetit.

Da kann ich nicht mithalten, denn bei mir hat sich vor kurzem lediglich ein einzelnes männliches Exemplar in meinen Garten verirrt. Vorsichtig hatte der hübsch gezeichnete Fink zunächst das Terrain sondiert und war nach der Aufnahme eines Sonnenblumenkerns wieder verschwunden.

Zu meiner Freude hat sich nun aber ein Weibchen eingefunden, das nicht so scheu wie das Männchen ist. Sie klappert die verschiedenen Futterstellen ab und bietet mit ihrer leuchtenden Gefiederfarbe einen schönen Anblick. Bei mir nimmt sie vorzugsweise Sonnenblumenkerne auf.
5
2
2
4
2
3
0
2 Kommentare
19.589
Elena Sabasch aus Hohenahr | 25.02.2013 | 14:16  
7.096
Hannelore Schröder aus Sehnde | 25.02.2013 | 20:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.