Anzeige

Wanderausstellung „Energi(e)sch fürs Klima“ gastiert im Haus im Moos

Wann? 01.10.2009 bis 15.10.2009

Wo? Haus im Moos, Kleinhohenried 108, 86668 Karlshuld DEauf Karte anzeigen
Die Energiewürfel zeigen anschaulich in welchem Verhältnis die unterschiedlichen Energieressourcen zum Energiebedarf stehen
Karlshuld: Haus im Moos | Das „Grüne Klassenzimmer Scheyern“, eine Umweltbildungseinrichtung des Bund Naturschutz aus dem Nachbarlandkreis Pfaffenhofen ist zu Besuch im Donaumoos, im Gepäck eine Ausstellung für Schulen zum Thema Klimawandel und Energie .


Seit einem Jahr tourt die Klima-Ausstellung durch die Landkreise Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen. Das „Energi(e)sch fürs Klima“ genannte Projekt wurde aus Mitteln des Umweltbildungsfonds finanziert und von Martina Körner vom „Grünen Klassenzimmer“ entwickelt. Bestandteile des umweltpädagogischen Angebots sind, neben der Wanderausstellung, Klimaführungen für Schulklassen und Multiplikatoren.

Umweltpädagogin Renate Schwäricke vom „Grünen Klassenzimmer“ freut sich in Pankraz Wechselberger, Leiter der Umweltbildungsstätte Haus im Moos, einen Unterstützer für diese Ausstellung gefunden zu haben.

Die Ausstellung informiert über die hoch aktuellen Themen Klimawandel, Klimaschutz und Energie in Form von Wort und Bild, macht Hintergründe und Auswirkungen des Klimawandels für Kinder und Jugendliche verständlich.
Während der von Frau Schwäricke angebotenen Führung verdeutlichen kleine Aktionen die Zusammenhänge auf spielerische Art und Weise. So können die Kinder und Jugendlichen z.B. auf dem Energiefahrrad ein Gespür für den Energieaufwand, der nötig ist ein Radio zum Laufen zu bringen, entwickeln oder aus einer Fülle von Energieerzeugungsmöglichkeiten Bilder mit „sauberer“ Energie auswählen und „auf die Leine hängen“.

Vom 1. bis 15. Oktober besteht für Schulklassen die Möglichkeit die etwa zweistündige Führung durch die Ausstellung gegen ein geringes Entgeld zu buchen. Darüber hinaus bietet das „Grüne Klassenzimmer“ aber auch eine Einweisung für das Lehrpersonal an. So können Lehrer individuell mit ihren Klassen die Ausstellung besuchen oder kostenlos in der eigenen Schule aufbauen und dann jederzeit die interaktiven Angebote nutzen. Termine für Führungen und Einweisungen der Lehrkräfte können ab sofort unter Tel. 08252/ 909494, vereinbart werden.

Nach dem 1.11. kann die Wanderausstellung an beliebigen anderen Orten ausgestellt werden. Interessenten können sich bei der BN Geschäftsstelle in Pfaffenhofen (08441/ 71880) melden.

Ergänzend bietet das „Grüne Klassenzimmer“ Halbtagesveranstaltungen für Schulklassen aller Altersgruppen zum Thema Klimawandel, Klimaschutz und Energie an. Im Rahmen dieses Projekts finden auch Multiplikatoren-Schulungen statt, die das Ziel haben Kinder- und Jugendgruppenleiter, Lehrkräfte, Sozial- und Umweltpädagogen und Interessierte mit dem komplexen Thema Klimaschutz und Energie vertraut zu machen. Der Schwerpunkt liegt auf der Erarbeitung interaktiver Module und Experimente unter dem Motto, was ich mit den Händen begriffen habe, begreift auch mein Kopf.
0
1 Kommentar
3.985
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 17.04.2010 | 01:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.