Anzeige

Beratungsangebot für Kinder mit Handicap: PädIn e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

v.l.n.r.: Frau Cornelia Baumann (Projekt PädInklusiv), Britt Claassen (Stiftungsbotschafterin), Frau Carina Schmöle-Karst (Projekt PädInklusiv) (Foto: PädIn e.V.)
Scharnebeck: PädIn e.V. |

PädIn e.V. unterstützt Kinder mit Handicap und deren Familien, um ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Mit dem Projekt PädInklusiv bietet der Verein Betroffenen eine offene Beratungsstelle, vor allem in Bezug auf finanzielle Fragen und Antragstellungen. Für ihr bemerkenswertes Engagement erhielten der Verein und das Projekt eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

PädInklusiv ist ein umfassendes Beratungsangebot für Familien mit einem Kind mit Behinderung oder chronischer Erkrankung. Das Konzept hinter dem Projekt ist als langjährige ehrenamtliche Initiative gewachsen, bis es im Jahr 2018 in den Verein PädIn e.V. aufgenommen werden konnte. Seither wurden schon fast 200 Erstberatungen und viele Folgetermine für betroffene Familien realisiert. Ziel von PädInklusiv ist es, eine langfristige Begleitung und Beratung zu gewährleisten, welche Betroffenen aufzeigt, welche Leistungen ihnen zustehen und wie sie entsprechende Anträge bei Kostenträgern stellen können.

„Viele Familien wissen gar nicht, welche Leistungen sie in Anspruch nehmen dürfen, obwohl diese sie in ihrem Alltag erheblich entlasten würden“, betonte Carina Schmöle-Karst, Projektleiterin von PädInklusiv. „Viele Ratsuchende kommen immer wieder zu uns, da die Antragsprozesse oft langwierig sind und kompetenter Beratung bedürfen“, ergänzte ihre Kollegin Cornelia Baumann. Die Förderung der Town &Country Stiftung soll zukünftig auch weiteren Familien eine umfassende Hilfestellung ermöglichen.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen von PädIn e.V. und dem Projekt PädInklusiv: „Ich freue mich sehr über die Unterstützung des Projektes, denn es verhilft den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit und gesellschaftlicher Teilhabe.“, sagte Britt Claassen, Botschafterin der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de
_________________________________________

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Huong Tran Thi Thu
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.