Anzeige

Ich habe dann mal gefegt 2.Teil

Zusammen gefegt
Abends um 23 Uhr die Geschirrspüle ausräumen. Ein Vergnügen, weil man eigentlich die Pillen für den nächsten Tag sortieren muss und das Tablett für das Frühstück vorbereitet.
Aus der Spüle quellen einem alle Teile entgegen. Die Teller, egal wie groß, gleich als Sechserpack. Weg in den Schrank.
Dann zwei zierliche Schalen, gekauft 1969 in einem Möbelhaus für 1,20 Mark.
Beide wurden vom Räumer zugleich gegriffen.
Dann die Veränderung der Situation.
Die zierlichen, kostbaren Schalen glitten aus der Hand.
Wenn man behauptet, daß etwas in tausend Stücke zerfällt, dann bei diesen zierlichen Schälchen.

Ich habe dann mal gefegt. In einem Umkreis von vier Metern und auf zwei Stühlen lagen die traurigen Reste der Vergangenheit.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
21.873
Kurt Battermann aus Burgdorf | 24.05.2017 | 08:06  
9.196
Ralf Springer aus Aschersleben | 24.05.2017 | 09:50  
2.277
Heike F. FRANK aus Bielefeld | 24.05.2017 | 10:17  
15.806
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 24.05.2017 | 16:27  
32.295
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 24.05.2017 | 17:39  
27.592
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 24.05.2017 | 19:22  
29.438
Eugen Hermes aus Bochum | 24.05.2017 | 20:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.