Anzeige

St. Peter Ording - Dorf

Die vermutlich meist fotografiere Hausansicht.
Sankt Peter-Ording: Stadtansicht Ortsteil Dorf | St. Peter Ording hieß ursprünglich Ulstrup. Die erste Erwähnung des Namens St. Peter (Name der Kirche) stammt aus dem Jahr 1373. Damals gewährten die Ratsherren den Hamburger Kaufleuten freies Geleit und sicheren Schutz.

Durch einen spektakulären Gerichtsfall im Jahr 1445 war der Name St. Peter in aller Munde und hat sich auf den Ort übertragen. Der Nachbarort Süderhöft/Böhl musste 5 Jahre nach der Sturmflut von 1553 seine Eigenständigkeit aufgeben.
Als Gründungsdatum des Bades gilt das Jahr 1877 als in den Dünen zwischen St. Peter und Ording das erste Hotel erbaut wurde und sich das Badezentrum entwickelte.
1967 wurden dann die Orte unter dem Namen Bad St. Peter-Ording zusammengefasst.

Der schönste Bereich des Ortes ist sicher die alte Dorfstraße. Hier habe ich ein paar Ansichten davon. Besonders schön anzusehen sind die liebevoll erhaltene alte Häuser.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage von St. Peter-Ording

Hier kommt die Fortsetzung: St. Peter Ording - Böhl/Süderhöft
3
2
1
1
1
4
1
1
6
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
9.012
Beate Shumate aus Garbsen | 09.10.2009 | 10:28  
3.837
Hans-Friedrich Kubat aus Vöhl | 09.10.2009 | 16:26  
29.430
Shima Mahi aus Langenhagen | 09.10.2009 | 22:00  
6.377
felix nawrotzki aus Hatzfeld (Eder) | 11.10.2009 | 13:35  
6.816
Olaf Pflüger aus Garbsen | 16.10.2009 | 09:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.