Anzeige

Ist das jetzt Folklore?

Wir tanzen auch auf Gräbern.... Quelle Titelblatt der SVZ am 12.1.2015
 
Von mir gibt es passend dazu die Regelsatztorte.
Rostock: Stadthalle Rostock |

Erste Auster zur Küstennacht



Enthusiasmus vergleich ich gern der Auster, meine lieben Herrn, die, wenn ihr sie nicht frisch genoßt, wahrhaftig ist eine schlechte Kost. Begeisterung ist keine Heringsware, die man einpökelt auf einige Jahre.Johann (Wolfgang von Goethe)

Wie soll ich denn nun den Beitrag hier einstufen, man kann ja nur eine Kategorie aussuchen? Kultur, Politik oder Folklore?
„Unsere“ Ministerpräsidentin ist nun schon 2 x hintereinander Schirmherrin des Landepresseballs, dass schafft auch nicht jeder Politiker, noch dazu in so kurzer Zeit in zwei wichtigen politischen Ämtern.
Viel kann ich ja leider nicht den Bürgern über den Presseball berichten, denn eine Einladung habe ich nicht erhalten und eine Journalisteneintrittskarte für 125.-€ konnte ich mir nicht leisten, obwohl man mir da schon entgegen gekommen wäre. So muss ich mich auf Artikel der Zeitungen verlassen, und die kulinarischen Leckereien durch langsames Lesen mir schmackhaft machen. Vielleicht schmiere ich mir ja nach dem Beitrag noch eine Stulle?
Auf jeden Fall waren alle gut gelaunt und tanzten bis in die Morgenstunden. Endlich konnte Frau Schwesig auch das Einhalten was Sie verspochen hat, nämlich „Ausgelassen sein“ und „mal richtig tanzen“

Sie hätte sich natürlich nach der Festnahme eines mutmaßlichen Bombenbauers im Schweriner Stadtteil Neu-Zippendorf auch mit einer Rede an die Bevölkerung wenden können, und so den vielen älteren Bürger gerade hier im Stadtteil ihre Ängste nehmen können. Aber das wäre sicher zu viel verlangt, von einer Ministerpräsidentin die ins Amt kam, wie die Jungfrau zum Kind.
Derweil es Millionen Hartz IV Empfänger gibt, bei stetig sinkenden Arbeitslosenzahlen, auch ein Wunder, feiert man ausgelassen ! Wie viele Rentner, die ihre Rente durch Zeitungsaustragen und Flaschensammeln aufbessern, waren eigentlich eingeladen, neben der illustren Runde aus Politik, Wirtschaft und Kultur?
Na ja 1000 Gäste, wobei mir noch nicht klar ist, wer wirklich Gast und wer und wer zahlender Gast ist? Und erst die Gästeliste. Erst dachte ich, dass die ehemalige Ehefrau von Boris Becker da ist, aber bei der Barbara Becker auf der Liste , muss es sich wohl um die Geschäftsführerin der landeseigenen Lotto-Gesellschaft, Frau Barbara Becker, die Lotto Fee, handeln?
Schließlich war die Dame ja auch eine kurze Zeit in der Presse zu finden, als diese schon nach 25 Jahren als Lotto Fee in Rente geschickt werden sollte. Sicher war der Job zu anstrengend.... Hoffentlich wurde die Dame wenigstens eingeladen oder gab es die Karte als Lottogewinn? Ich möchte mich jetzt lieber nicht mehr mit der Gästeliste befassen.

"Lotto-Fee" in MV wehrt sich gegen Job-Aus



Und Vereine gibt es,da kann man sich nur wundern, bei den Eintrittspreisen….

„Der „Presse-Club Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ ist seit vielen Jahren federführend für den Landespresseball als wichtiges gesellschaftliches Ereignis im Bundesland verantwortlich. In der Satzung des Presse-Clubs heißt es: „Der Verein will Verständnis für die Aufgaben der Medien, ihre Funktionsweise und Rolle im demokratischen Rechtsstaat wecken. Er versteht sich als Forum der Medienhäuser, Medieneinrichtungen, Journalisten, Medienmitarbeiter und als Bindeglied zwischen Medien und Gesellschaft. Der Verein tritt für den Dialog zwischen Medien und Öffentlichkeit ein. Der Verein fördert die journalistische Aus- und Fortbildung.“ Die Mitglieder des „Presse-Club Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ freuen sich auf jeden Ball- Besucher!“

Das glaube ich gerne ! 

Etwas Gutes hat der Ball aber auf jeden Fall, "denn aus allen Einnahmen des Landespresseball-Shops gehen 20% an den Presse-Club Mecklenburg-Vorpommern e.V. zur Unterstützung des journalistischen Nachwuchses im Bundesland."

Also kaufen Sie Golfbälle, Regenschirme und Badesalz, dann können Sie in Unschuld baden und stehen nie im Regen

SHOP/TICKETS

Mit diesem Beitrag habe ich mir bestimmt meine Einladung für das kommende Jahr schon versaut,oder? 

Premiere für Parchimer Mineralwasser


In kurzer Blick noch auf ein Wässerchen das dort seine Premiere feierte.Ich zitiere hier mal von der Webseite minus181.com Zitat: " „Beim Einschenken präsentiert sich das Mineralwasser MINUS 181 mit ausgesprochener Klarheit und einem wunderbaren Silberspiegel an der Oberfläche.

Unser Wasser


Die besondere Weichheit dieses Wassers wird schon beim ersten Kontakt mit der Zungenspitze spürbar. Auf seinem Weg die Zunge entlang begleitet das Wasser ein neutral-harmonischer Geschmack, der durch die dezente Mineralisierung dieses Wassers hervorgerufen wird. Ein samtweicher Charakter führt das Mineralwasser schließlich die Kehle hinunter, ohne dass irgendeine sensorische Empfindung längere Zeit im Mundraum spürbar bleibt.
Ein Mineralwasser, das einen idealen Begleiter zu Rotwein - auch zu kräftigen und gerbstoffreichen - darstellt, ohne diesen in irgendeiner Art und Weise zu verändern."
Dr. Peter Schropp  Zitat Ende ! 

Zur Verfügbarkeit von MINUS 181 teilt der Hersteller weiter mit: "MINUNS 181 ist ein Wasser für Menschen, die Stille schätzen und ihr Leben in einer gesunden Balance aus Ruhe und Spannung halten."

Genau da passt das Wasser ja auch hin, denn Probleme sind für Politiker ja auch nur Lösungen in Arbeitskleidung.  

Von mir gibt es eine Torte, nein nicht zum Essen, sondern nur zum lesen ! 

Wem das aber zu viel Lametta ist, der kann gerne runter schalten und am 25.11.2017 um 16 Uhr ins Schweriner Welcome-Cafe kommen und zwischen Kaffee und Abendbrot mit dem Lehrer Otto Schappuffnick über Interkration und Frustation sprechen.   
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.