Anzeige

MGO Empelde – das beste Zupforchester Niedersachsens

Am vergangenen Sonntag stellte sich das Mandolinen- und Gitarrenorchester Empelde erneut der Herausforderung und nahm am 10. Niedersächsischen Orchesterwettbewerb teil. Wie schon bei den letzten Malen trat das Orchester konkurrenzlos als einziger Teilnehmer der Kategorie C1 Zupforchester an. Schade für die Zupfmusikszene, denn der Wettbewerb ist offen für alle interessierten Orchester und könnte eine gute Plattform für den Austausch und Vergleich untereinander bieten. Dass die Empelder also als bestes teilnehmendes Orchester aus dem Wettbewerb geht, stand somit im Vorfeld schon fest. Dem MGO unter der Leitung von Friedrich Engelmann ging es aber vor allem darum, den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden und eine ausreichende Punktzahl (max. 25 Punkte) für die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb zu erzielen.
Am Sonntagvormittag versammelten sich die ca. 30 Spieler des Hauptorchesters in Empelde zu einer letzten Probe und fuhren anschließend gemeinsam mit einigen Fans nach Verden zum Austragungsort des Wettbewerbs. Um 16 Uhr war es dann soweit. Höchst konzentriert präsentierten die Orchesterspieler ihr Wettbewerbsprogramm dem interessierten Publikum sowie der Fachjury. Wie den Spielern im Nachhinein bestätigt wurde, folgten sie sehr aufmerksam jeder Bewegung des Dirigenten und überzeugten vor allem durch das homogene und präzise Zusammenspiel sowie die sichtbare Freude und Ausdrucksstärke beim Musizieren. Die monatelange Vorbereitung und die intensive Arbeit beim Probenwochenende zahlten sich aus. Zwanzig Minuten lang setzten die Spieler all das um, was sie zuvor mit Friedrich Engelmann erarbeitet hatten und trugen die drei Wettbewerbsstücke zur vollsten Zufriedenheit aller vor.
Im anschließenden Jurygespräch gab es neben zahlreichem Lob, hilfreiche Tipps für die zukünftige Orchesterarbeit und sogar eine Kartenvorbestellung für das nächste Konzert.
Am Abend wurden im Preisträgerkonzert in der Stadthalle Verden die Ergebnisse bekannt gegeben und ausgewählte Ensembles der verschiedenen Kategorien durften ein Stück ihres Programms vorstellen. Am Ende des Abends stand fest: „Das Mandolinen- und Gitarrenorchester Empelde hat mit hervorragendem Erfolg teilgenommen und erreichte 24,2 Punkte. Es wird zum Deutschen Orchesterwettbewerb 2020 weitergeleitet.“ Die Empelder dürfen also im Mai 2020 in Bonn bereits zum 10. Mal als bestes Zupforchester Niedersachsens ihr Bundesland vertreten und gegen die Gewinner der anderen Bundesländer antreten. Ein erneuter toller Erfolg für die Zupfer aus Empelde!
Wer selbst einmal in den Genuss der Zupfmusik kommen möchte; am 15.12. gibt das Orchester um 16 Uhr ein Konzert in der Johanneskirche Empelde gemeinsam mit den Männerchören aus Ronnenberg und Empelde. Zudem sind im Verein derzeit wieder Plätze frei für orchesterbezogenen Gitarrenunterricht. Bei Interesse bitte bei Friedrich Engelmann melden. Weitere Infos auch unter ww.mgo-empelde.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.