Anzeige

Der Countdown läuft…

Bereits am Sonntag, den 10.11. ist es soweit. Das Mandolinen- und Gitarrenorchester Empelde tritt zum wiederholten Male beim Niedersächsischen Orchesterwettbewerb in der Kategorie Zupforchester an. Seit einigen Monaten bereitet sich das Hauptorchester in den wöchentlichen Proben auf die Teilnahme vor. Mit einem Probenwochenende in Mardorf wurde die Arbeit nun noch einmal intensiviert. Die ca. 30 Spieler des Orchesters arbeiteten unter der Leitung von Friedrich Engelmann konzentriert an den drei Wettbewerbsstücken. Für den Wettbewerb muss ein ca. 20 minütiges Programm mit Stücken aus verschiedenen Stilepochen erarbeitet werden. Neben dem möglichst fehlerfreien Spiel ging es in der Probenarbeit vor allem darum das Zusammenspiel zu perfektionieren sowie die Dynamik und Atmosphäre der Stücke zum Ausdruck zu bringen.
Wie immer bei solchen Probenwochenenden lag ein Schwerpunkt aber natürlich auch auf dem Teambuilding. Durch das Spielen „lockerer Stücke“ am Abend, gemeinsame Spaziergänge oder Spielerunden wurde das Gemeinschaftsgefühl der Orchesterspieler auf ein Neues gestärkt. Schließlich können alle nur als Team eine gute Leistung erbringen. Sogar ein afrikanischer Kanon mit leichten Tanzschritten wurde noch erfolgreich eingeübt.
Nach einer letzten Probe am Sonntagvormittag geht es gemeinsam mit dem Bus zum Austragungsort nach Verden. Und um 16 Uhr heißt es dann: Bühne frei und Daumen drücken!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.