Anzeige

FERSt besichtigt reaktivierte Bentheimer Eisenbahn

Die 14-köpfige Reisegruppe aus FERSt-Mitgliedern, Kommunalpolitikern, ProBahn-Vertretern und weiteren Bahnprotagonisten

Ideen für die Strecke Rinteln-Stadthagen holen

Einen nicht alltäglichen Ausflug unternahmen am Samstag, 15.02.2020, Mitglieder des Fördervereins Eisenbahn Rinteln-Stadthagen (FERSt) gemeinsam mit Unterstützern aus Kommunalpolitik und des Fahrgastverbandes ProBahn. Mit dem IC ging es nach Bad Bentheim, wo die 14-köpfige Gruppe von Ralf Uekermann, Projektmanager SPNV der Bentheimer Eisenbahn AG, empfangen wurde. Zusammen wurde dann die 28 Km lange, bis Neuenhaus frisch reaktivierte Bentheimer Eisenbahn befahren. Die dort eingesetzten LINT41-Triebwagen sind komfortabel mit vielen Tischen und Steckdosen, behindertengerechten WCs, kostenlosem WLAN und Info-Bildschirmen ausgestattet und bieten 118 Sitzplätze und Platz für 12 Fahrräder. Die Triebwagen fahren im Stundentakt, aber durch parallele Busverkehre und intelligenter Abstimmung mit allen Buslinien im Kreisgebiet wird faktisch ein Halbstundentakt erreicht. Eine „Fahrplaner-App“ fehlt natürlich nicht, und die modernisierten Bahnhofsgebäude in Bad Bentheim und Neuenhaus bieten neben (gut gefüllten)  Fahrradparkhäusern, Wartehallen und integrierten Reisebüros auch zeitgemäße Gastronomie mit hellem und gemütlichem Ambiente. Zur Sicherheit in den Fahrzeugen und Einrichtungen trägt eine Videoüberwachung bei. Die Bentheimer Eisenbahn AG steht im Besitz des Landkreises Grafschaft Bentheim mit kleinen Anteilen der Kommunen Neuenhaus und Nordhorn. Weitere Geschäftsfelder mit gegenseitigen Synergieeffekten sind Busverkehr, Spedition & Logistik, Werkstattbetrieb und Parkraumbewirtschaftung. Uekermann, der bei der Bentheimer Eisenbahn AG auch noch verantwortlich für Trassenmanagement und Betriebsplanung ist, gab der Gruppe viele wertvolle Tipps und Informationen mit auf den Weg, die auch für die Reaktivierungsthematik Rinteln-Stadthagen wichtig sind; er könne sich sogar vorstellen, auch hierbei eventuell mitzuhelfen. Was die Bentheimer daraus gemacht haben, war für die Gruppe höchst beeindruckend; einen guten Überblick dazu gibt es im Internet unter https://www.bentheimer-eisenbahn.de.
Übrigens, anstelle der prognostizierten 1.700 Fahrgäste täglich fahren im Durchschnitt 2.183 mit!

Hier ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=5x2SjEvYcpU
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.