Sonntag fährt der Schienenbus wieder öffentlich

Das Bild ist vor Coronazeiten aufgenommen; im Schienenbus konnte es durchaus etwas enger zugehen
Nachdem die akute Coronagefahr vorbei zu sein scheint, tastet sich der Förderverein Eisenbahn Rinteln-Stadthagen vorsichtig an die Wiederaufnahme öffentlicher Schienenbusfahrten heran. So soll der Oldtimertriebwagen am Sonntag, 20. Juni, ab 11:20 bis 13:10 Uhr (Tour 1) und erneut ab 14:10 bis 16:00 Uhr (Tour 2) zwischen Rinteln und Obernkirchen pendeln. Ein negativer Corona-Test ist nicht nachzuweisen, jedoch gilt beim Ein- und Aussteigen sowie im gesamten Fahrzeug ein Hygienekonzept mit Abständen und auch am Platz Maskenpflicht. Außerdem wird eine Kontaktverfolgung per Corona-App, Luca-App und Papierbögen eingerichtet. Das gewohnte Angebot von Getränken, Kaffee und Kuchen gibt es noch nicht; die Fahrgäste werden gebeten für sich selbst zu sorgen. Die Hin- und Rückfahrt kostet für Erwachsene 8 und Kinder von 5–14 Jahren 4 €; für die (begrenzte) Mitnahme von Fahrrädern werden jeweils 2 € fällig. Eine Onlinebuchung ist wegen der abstandsbedingt kleineren Platzzahl und der ungewissen Pandemientwicklung nicht eingerichtet, es kann jedoch per Email eine Reservierung, am Besten unter anmeldung@der-schaumburger-ferst.de erfolgen oder sonst telefonisch über 05751/8904387 (Anrufbeantworter).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.