Zur Kritik am Kölner Beschneidungsurteil (Leserbrief)

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl:

– Von: Dietrich Stahlbaum
– Betr: die Kritik am Kölner Beschneidungsurteil
– Vom: Juni/Juli

Die religiöse Beschneidung minderjähriger Knaben ist schon seit einigen Jahren in Fachkreisen nicht unumstritten. So befand 2008 der Jurist und Psychoanalytiker Prof. Günter Jerouschek: „Im Geltungsbereich des Grundgesetzes aber wiegen die Menschenwürde und das Recht auf körperliche Unversehrtheit schwerer als das Recht der Eltern, ihre Kinder zu verletzen, um der Religion, und sei es auch nur vermeintlich, Genüge zu tun. Den Eltern einen solchen Aufschub zuzumuten, scheint mir umso erträglicher zu sein, als es im muslimischen Bereich keine religiös verbindlichen Altersvorgaben für die Vornahme der Beschneidung gibt, mithin eine Erwachsenenbeschneidung ohne weiteres korankonform ist, und die Juden nicht aus ihrer Religion herausfallen, wenn sie nicht als Säuglinge beschnitten worden sind.“

[«Beschneidung und das deutsche Recht - Historische, medizinische, psychologische und juristische Aspekte» von Professor Dr. Günter Jerouschek; NStZ 2008, Heft 6, S. 31]

Körperliche Unversehrtheit ist nicht allein ein durch unser Grundgesetz auf die Bundesrepublik Deutschland beschränktes Recht, sondern ein elementares Menschenrecht, das weltweit beachtet werden sollte. Danach verstößt die Verstümmelung von Menschen wie die religiöse Beschneidung Minderjähriger auch gegen internationales Recht.

Es geht hier also nicht, wie immer wieder suggeriert wird, um ein generelles Verbot der religiösen Beschneidung, sondern darum, dass dieser Eingriff an Säuglingen und Knaben unter 14 Jahren (Religionsmündigkeit) strafbar ist.

Ebenso schutzbedürftig ist die psychische, die seelische Unversehrtheit der Kinder. Deshalb sollten religiöse Indoktrination und Suggestion von Minderjährigen in Kindergärten und Schulen als unerlaubte Eingriffe in ihre seelisch-geistige Entwicklung unterbunden werden. Dazu gehören der übliche Religionsunterricht und Kindergottesdienste.

Am 10.07.12 in den Zeitungen des Medienhauses Bauer. Dieser Teil wurde nicht veröffentlicht:

Es ist sogar schon vorgekommen, dass dabei ein katholischer Pfarrer einem nicht getauften Siebenjährigen die Hand aufgelegt und geflüstert hat: „Der Herrgott ist immer bei dir!“ Und dass Kindern von Atheisten ungefragt die Oblate verabreicht wurde. 1939 sagte beim Konfirmandenunterricht ein Pfarrer der Glaubensbewegung „Deutsche Christen" (DC) zu mir, Jesus sei kein Jude gewesen, „er war blond wie du“.
0
36 Kommentare
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.07.2012 | 16:03  
6.459
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 09.07.2012 | 14:11  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 14:30  
112.122
Gaby Floer aus Garbsen | 09.07.2012 | 14:40  
11.267
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 09.07.2012 | 14:41  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 15:26  
11.267
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 09.07.2012 | 15:42  
70.690
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 09.07.2012 | 15:46  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 16:32  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 16:38  
11.267
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 09.07.2012 | 16:49  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 17:01  
70.690
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 09.07.2012 | 17:39  
11.267
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 09.07.2012 | 17:46  
38.398
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 09.07.2012 | 18:42  
38.990
Eberhard Weber aus Laatzen | 09.07.2012 | 19:34  
70.690
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 09.07.2012 | 19:39  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 22:03  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 22:04  
11.267
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 09.07.2012 | 22:40  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 22:42  
38.398
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 09.07.2012 | 22:43  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 22:47  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 22:52  
11.267
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 09.07.2012 | 23:29  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.07.2012 | 23:32  
38.398
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 09.07.2012 | 23:47  
112.122
Gaby Floer aus Garbsen | 10.07.2012 | 06:35  
6.459
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 10.07.2012 | 13:43  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.07.2012 | 14:43  
38.398
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 10.07.2012 | 16:46  
70.690
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 10.07.2012 | 19:35  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.07.2012 | 20:01  
70.690
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 10.07.2012 | 20:16  
38.990
Eberhard Weber aus Laatzen | 11.07.2012 | 18:55  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.07.2012 | 19:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.